UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 16 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → BIG SHRIMP – »Big Shrimp«-Review last update: 20.11.2022, 22:24:48  

last Index next

BIG SHRIMP – Big Shrimp

KRANKED UP! RECORDS (Import)

Zugegeben - diese Scheibe hat schon fünf Jahre auf dem Buckel, doch aufgrund der derzeit verdientermaßen grassierenden DEATH ANGEL-Manie, wollen wir dennoch auf BIG SHRIMP eingehen: Die große Krabbe war die Band, mit der sich Drummer Andy Galeon und Basser Dennis Pepa die Zeit totschlugen, bevor man nach der Formel "DEATH ANGEL - 2" SWARM ins Leben rief. 1998 erschien diese Garnelen-Scheibe, die allerdings kaum etwas mit DEATH ANGEL zu tun hatte; vielmehr spielte man mit BIG SHRIMP Moderno-Kinder-Punk, der sich deutlich an Acts wie GREEN DAY orientierte. Doch bei einem Preis von 7 Euro, für den man die CD bei den "No Mercy"-Festivals am Merchandisestand anbot, ist die Scheibe dennoch ein interessantes Mosaikteilchen in der DEATH ANGEL-History. Außerdem trägt der Verlag, den man für BIG SHRIMP gründete, einen absolut kultigen Namen: MY COUSIN'Z A MARTIAN... Familienhumor.

annehmbar 7


Stefan Glas

 
BIG SHRIMP im Überblick:
BIG SHRIMP – Big Shrimp (Rundling-Review von 2003)
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here