UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Y-Files »UE« → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → RAVENTHRONE (A) – »Malice In Wonderland«-Review last update: 21.01.2022, 20:59:39  

”Y-Files”-Datasheet

Contents:  RAVENTHRONE (A)-Rundling-Review: »Malice In Wonderland«

Date:  29.11.1998 (created), 22.01.2022 (revisited), 22.01.2022 (updated)

Origin:  post-UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  unreleased

Reason:  medium missing

Task:  revitalize

Comment:

Mittlerweile ist UNDERGROUND EMPIRE 7 komplett online, so daß wir uns nun den Beiträgen zuwenden, die bereits für die Nachfolgeausgabe entstanden waren. Da diese nie erscheinen sollte, blieben diese Texte bislang unveröffentlicht; lediglich einige wurden für die frühen Online-Ausgaben verwendet. Daß aber wir auch nach UNDERGROUND EMPIRE 7 fleißig waren, zeigen diese Artikel, die nun auf diesem Weg veröffentlicht werden; darunter befinden sich allerdings auch einige Fragmente, die in ihrem unvollständigen Zustand wiederbelebt werden, um einen möglichst genauen Eindruck davon zu vermitteln, wie UNDERGROUND EMPIRE 8 hätte aussehen sollen.

 


 

Da ich die Platte nicht kenne, muß eine Bewertung aus heutiger Sicht leider flachfallen.

Supervisor:  i.V. Stefan Glas

 
 

last Index next

RAVENTHRONE (A) – Malice In Wonderland

AVANTGARDE MUSIC (Import)

FALKENBACH-Freunde aufgepaßt! Diese CD müßte Euch zusagen! Hinter RAVENTHRONE steckt Pazuzu, der durch seine letzte CD positiv aufgefallen ist. Hier dominierten Klänge, die ich eher dem Dark Wave-Bereich zurechnen würde. Seine Ader für epischen Black Metal kann der Östereicher hier auf »Malice In Wonderland« ausleben. Bombastische Klänge befinden sich auf dem Silberling mit heroischem Choralgesang, wie ihn auch FALENBACH einsetzen. Ab und an tauchen aber auch echte Black Metal-Songs auf, mit kreischendem Gesang und aggressiven Gitarren. Wäre das Ganze etwas druckvoller produziert, so käme das sicher alles viel besser rüber. Dennoch macht die Musik von RAVENTHRONE Spaß und verdient Euer Gehör!

super 14


Ralf Henn

 
RAVENTHRONE (A) im Überblick:
RAVENTHRONE (A) – Malice In Wonderland (Rundling-Review von 1998)
andere Projekte des beteiligten Musikers Mike "Mike G. Mayhem" Gröger:
COLLAPSE 7 – In Deep Silence (Rundling-Review von 2005)
COLLAPSE 7 – Supernova Overdrive (Rundling-Review von 2007)
COLLAPSE 7 – News vom 12.07.2009
HOLLENTHON – News vom 17.10.2007
HOLLENTHON – News vom 03.05.2010
HOLLENTHON – News vom 03.05.2010
Schirenc PLAYS PUNGENT STENCH – News vom 01.03.2014
SOLRIZE – Mano Cornuta (Rundling-Review von 2012)
THE CHURCH OF PUNGENT STENCH – News vom 28.08.2013
THE CHURCH OF PUNGENT STENCH – News vom 01.03.2014
andere Projekte des beteiligten Musikers Raymond "Pazuzu" Wells:
GOLDEN DAWN (A) – The Art Of Dreaming (Rundling-Review von 1997)
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Mithilfe bei der Altpapierverwertung? Die letzten gedruckten UNDERGROUND EMPIRE-Exemplare! Infos:
Button: hier