UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Y-Files »UE« → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → Gary Schutt – »Sentimetal«-Review last update: 10.04.2019, 06:10:39  

”Y-Files”-Datasheet

Contents:  Gary Schutt-Rundling-Review: »Sentimetal«

Date:  26.10.1996 (created), 25.01.2022 (revisited), 25.01.2022 (updated)

Origin:  post-UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  unreleased

Reason:  medium missing

Task:  revitalize

Comment: 

Bewertung aus heutiger Sicht:

13


Zusätzlicher Kommentar: 

Mittlerweile ist UNDERGROUND EMPIRE 7 komplett online, so daß wir uns nun den Beiträgen zuwenden, die bereits für die Nachfolgeausgabe entstanden waren. Da diese nie erscheinen sollte, blieben diese Texte bislang unveröffentlicht; lediglich einige wurden für die frühen Online-Ausgaben verwendet. Daß aber wir auch nach UNDERGROUND EMPIRE 7 fleißig waren, zeigen diese Artikel, die nun auf diesem Weg veröffentlicht werden; darunter befinden sich allerdings auch einige Fragmente, die in ihrem unvollständigen Zustand wiederbelebt werden, um einen möglichst genauen Eindruck davon zu vermitteln, wie UNDERGROUND EMPIRE 8 hätte aussehen sollen.

 


 

Markus würde heute sicher noch die gleiche Note ziehen, da er seit jeher ein Mega-Gary Schutt-Fan war; ich persönlich mochte Gary auch sehr, aber in Pfeffer-Regionen bin ich nie aufgestiegen.

Supervisor:  i.V. Stefan Glas

 
 

last Index next

Gary Schutt – Sentimetal

LONG ISLAND RECORDS/SEMAPHORE

Nach ungefähr 40-maligem Hören (wirklich!) bin ich dieser CD immer noch nicht überdrüssig! Melodisch, progressiv, abwechslungsreich, perfekt arrangiert, außergewöhnlich, auf höchstem spielerischen Niveau und mit der Stimme von Jeff Scott Soto verfeinert, liefert TAKARA-Bassist Gary Schutt hier ein Album der Extraklasse ab. Es handelt sich bei »Sentimetal« (bitte nicht vom etwas klischeehaften Titel irreführen lassen!) keinesfalls um ein typisches Soloalbum, auch wenn der "Berklee College Of Music"-Absolvent sämtliche Instrumente selbst eingespielt hat. Songdienlich setzt das (noch, aber definitiv nicht mehr lange) unbekannte Allround-Talent seine virtuosen Fähigkeiten ein, ohne jemals das Gefühl der Selbstbeweihräucherung aufkommen zu lassen, der gute Mann weiß offensichtlich, daß die Hörer mehr Wert auf gute Arrangements als auf endlose Soli legen. Womit wir auch schon bei der Stärke dieses Albums wären, denn Gary Schutt hat es geschafft, Melodie, komplizierte Taktstrukturen, nachvollziehbare Hooklines, Groove, eingängige Refrains und filigrane Spieltechniken zu einer Einheit zu verschmelzen, die ihresgleichen sucht. Bei dem fast zwölfminütigen Meisterstück ›Fault Line‹ (allen Progressiv-Fans als Einstieg wärmstens empfohlen!!!) und ›In Some Other Lifetime‹ fällt dem Hörer die Kinnlade runter, denn derart perfekte zweistimmige Keyboard-Gitarren-Soli hat seit Petrucci-Moore noch niemand auf CD geb(r)annt. Auch die teilweise sehr außergewöhnlichen Takte weisen eine gewisse Verwandtschaft zu DREAM THEATER auf, trotzdem sei ausdrücklich darauf hingewiesen, daß es sich hier keinesfalls um ein Plagiat handelt! Nebenbei bemerkt sei noch gesagt, daß Gary Schutt so ziemlich 99,99 Prozent aller Gitarristen locker gegen die Wand spielt, und zwar nicht nur durch spielerische Raffinesse und erstaunliche Fingerfertigkeit, sondern vor allem mit seinem songdienlichen und trotzdem auffallend innovativen Spiel. Mit ›The Imperial March‹ hat er allen "Star Wars"-Fanatikern einen großen Gefallen getan, handelt es sich hierbei doch tatsächlich um seine Interpretation der Filmmusik von John Williams (Einsatz beim Erscheinen des Todessterns, Ihr wißt schon), wobei es wirklich erstaunlich ist, wie der Noch-Neuling es spielend schafft, mit unzähligen Clean-Gitarren ein ganzes Orchester zu imitieren, Hut ab! Harmonietechnisch merkt man den Kompositionen an, daß sie von einem Musikstudenten stammen, leider sind derart durchdachte und perfekt arrangierte Stimmungs- und Harmoniewechsel heutzutage sehr selten (schluchz, schnief). Last but not least sei natürlich noch auf Jeff Scott Soto hingewiesen, der, abgesehen von seinem Soloalbum, seine bisher stärkste Gesangsleistung abliefert. Die vielfach mehrstimmigen Refrains sind von erschreckender Perfektion, um Sampler-Tricks handelt es sich aber definitiv nicht, denn Harmonizer klingen bekanntermaßen synthetisch, was man von den überaus natürlichen Chören dieses Albums keinesfalls behaupten kann. Textlich werden unter anderem auch Themen wie die beängstigende Jugendkriminalität in den USA (›No Man's Land‹) angesprochen, was »Sentimetal« das vielzitierte i-Tüpfelchen verleiht. Übrigens ist der Opener denkbar ungünstig gewählt und der mit Abstand schwächste Song (Uptempo-Nummern waren noch nie mein Ding, also Geschmacksache), ich würde als Anspieltip Song Nummer 7, ›Stranded‹, nennen. Für alle Freunde anspruchsvoller Musik, Melodic- und Progressiv-Fans ist diese 64 Minuten lange CD ein Pflichtkauf!

http://www.garyschutt.com/

genial 18


Markus Pfeffer

 
Gary Schutt im Überblick:
Gary Schutt – Sentimetal (Re-Release-Review von 2006)
Gary Schutt – Sentimetal (Rundling-Review von 1996)
andere Projekte des beteiligten Musikers Gary Schutt:
SLAM (US) – News vom 24.08.2008
Jeff Scott Soto – Live At Firefest 2008 (Rundling-Review von 2010)
Jeff Scott Soto – Lost In The Translation (Rundling-Review von 2004)
Jeff Scott Soto – Love Parade (Rundling-Review von 1996)
TAKARA – Eternal Faith (Re-Release-Review von 2003)
TAKARA – Eternal Faith (Rundling-Review von 1994)
TAKARA – Eternity (Rundling-Review von 2004)
andere Projekte des beteiligten Musikers Jeff Scott Soto:
AUAB – News vom 21.08.2018
BAKTERIA – News vom 24.08.2008
Frankie Banali – News vom 10.10.2007
BOOGIE KNIGHTS – News vom 26.06.2008
BOOGIE KNIGHTS – News vom 24.08.2008
CARRERA (US) – News vom 24.08.2008
DRIVER (US, CA, Los Angeles) [I] – News vom 24.08.2008
Ellefson-Soto – News vom 24.03.2021
ETERNITY (US, CA) – News vom 24.08.2008
EYES (US) – Windows Of The Soul (Rundling-Review von 1994)
EYES (US) – News vom 18.12.2007
Doug Farrar – News vom 24.08.2008
Lita Ford – Time Capsule (Rundling-Review von 2016)
Gus G. – I Am The Fire (Rundling-Review von 2014)
HOLLYWOOD UNDERGROUND – News vom 24.08.2008
HUMAN CLAY – Human Clay (Rundling-Review von 1996)
HUMAN CLAY – U4ia (Rundling-Review von 1997)
HUMAN CLAY – News vom 26.06.2008
HUMANIMAL (SF) – Humanimal (Rundling-Review von 2002)
JOURNEY – News vom 13.07.2006
JOURNEY – News vom 21.12.2006
JOURNEY – News vom 12.06.2007
JSS – ONLINE EMPIRE 48-"Living Underground"-Artikel
JSS – News vom 11.02.2009
KANAN – News vom 24.08.2008
KRYST THE CONQUEROR – News vom 05.04.2007
KRYST THE CONQUEROR – News vom 24.08.2008
Kuni – News vom 17.01.2008
L'AMOUR – News vom 02.02.2008
L'AMOUR – News vom 24.08.2008
L.A. ROCKS – News vom 22.05.2008
L.A. ROCKS – News vom 24.08.2008
Yngwie Malmsteen – Inspiration (Re-Release-Review von 2003)
Joe Mina – News vom 24.08.2008
Ronnie Montrose – 10 x 10 (Rundling-Review von 2017)
Ronnie Montrose – 10 x 10 (Rundling-Review von 2017)
Albert Morris – News vom 24.08.2008
Patrick Muldoon – News vom 24.08.2008
OCTAVISION – Coexist (Do It Yourself-Review von 2021)
PANTHER (US, CA) – News vom 17.09.2007
PANTHER (US, CA) – News vom 24.08.2008
Axel Rudi Pell – Made In Germany (Rundling-Review von 1995)
Axel Rudi Pell – Magic (Rundling-Review von 1997)
Axel Rudi Pell – Magic Moments - 25th Anniversary Special Show (Rundling-Review von 2015)
Axel Rudi Pell – The Ballads (Rundling-Review von 1994)
Axel Rudi Pell – The Ballads II (Rundling-Review von 2000)
Axel Rudi Pell – The Ballads II (Rundling-Review von 2000)
Axel Rudi Pell – The Ballads II (Rundling-Review von 2000)
Axel Rudi Pell – ONLINE EMPIRE 60-"Living Underground"-Artikel
Ricky Phillips – News vom 24.08.2008
RATTLESHACK – News vom 24.08.2008
REDLIST – News vom 11.11.2002
RESTLESS BREED (US, CA) – News vom 24.08.2008
SCARLET HARLOT – News vom 24.08.2008
SCHUBERT IN ROCK – ONLINE EMPIRE 76-Interview
SEDUCER (US, CA) – News vom 24.08.2008
SHIME – News vom 24.08.2008
SKRAPP METTLE – News vom 24.08.2008
SKRAPP METTLE – News vom 24.08.2008
SLAM (US) – News vom 24.08.2008
SONS OF APOLLO (US) – Live With The Plovdiv Psychotic Symphony (Rundling-Review von 2019)
SONS OF APOLLO (US) – MMXX (Rundling-Review von 2020)
SONS OF APOLLO (US) – Psychotic Symphony (Rundling-Review von 2017)
SONS OF APOLLO (US) – News vom 01.08.2017
SOTO (US) – Divak (Rundling-Review von 2016)
SOTO (US) – Inside The Vertigo (Rundling-Review von 2015)
SOTO (US) – Origami (Rundling-Review von 2019)
SOTO (US) – News vom 19.12.2014
Jeff Scott Soto – Live At Firefest 2008 (Rundling-Review von 2010)
Jeff Scott Soto – Lost In The Translation (Rundling-Review von 2004)
Jeff Scott Soto – Love Parade (Rundling-Review von 1996)
Jeff Scott Soto – Retribution (Rundling-Review von 2018)
Jeff Scott Soto – The Duets Collection - Volume 1 (Rundling-Review von 2021)
Jeff Scott Soto – Wide Awake (In My Dreamland) (Rundling-Review von 2020)
Jeff Scott Soto – News vom 25.05.2005
Jeff Scott Soto – News vom 24.08.2008
SOUL SIRKUS – World Play (Rundling-Review von 2005)
SOUL SIRKUS – News vom 16.05.2004
STEEL DRAGON (Filmband) – ONLINE EMPIRE 16-Special
ST. VALENTINE – News vom 24.08.2008
TAKARA – Blind In Paradise (Re-Release-Review von 2003)
TAKARA – Eternal Faith (Re-Release-Review von 2003)
TAKARA – Eternal Faith (Rundling-Review von 1994)
TAKARA – Eternity (Rundling-Review von 2004)
TAKARA – Taste Of Heaven (Re-Release-Review von 2003)
TALISMAN (S) – 7 (Rundling-Review von 2006)
TALISMAN (S) – Genesis (Re-Release-Review von 2004)
TALISMAN (S) – Genesis (Rundling-Review von 1994)
TALISMAN (S) – Humanimal (Rundling-Review von 1994)
TALISMAN (S) – Humanimal Part 1/Humanimal Part 2 (Re-Release-Review von 2004)
TALISMAN (S) – Life/5 Out Of 5 (Re-Release-Review von 2004)
TALISMAN (S) – Talisman (Re-Release-Review von 2004)
TALISMAN (S) – Talisman (Rundling-Review von 1990)
TALISMAN (S) – Truth/Live At Sweden Rock Festival (Re-Release-Review von 2004)
TALISMAN (S) – News vom 01.05.2007
TALISMAN (S) – News vom 01.05.2007
TALISMAN (S) – News vom 28.07.2007
TALISMAN (S) – News vom 28.07.2007
TALISMAN (S) – News vom 20.12.2013
Soundcheck: TALISMAN (S)-Album »Talisman« im "Soundcheck Metal Hammer 17-18/90" auf Platz 7
Playlist: TALISMAN (S)-Album »Talisman« in "Cavelist Metal Hammer 01/93" auf Platz C von Stefan Glas
Joel Hoekstra's 13 – Dying To Live (Rundling-Review von 2015)
Joel Hoekstra's 13 – Running Games (Rundling-Review von 2021)
TRANS-SIBERIAN ORCHESTRA – ONLINE EMPIRE 58-Interview
TRANS-SIBERIAN ORCHESTRA – News vom 21.10.2017
TRANS-SIBERIAN ORCHESTRA – News vom 21.10.2017
siehe auch: Musik von TRANS-SIBERIAN ORCHESTRA im Film "Men In Black 3"
VINNIE VINCENT INVASION – News vom 07.09.2007
W.E.T. – Earthrage (Rundling-Review von 2018)
W.E.T. – W.E.T. (Rundling-Review von 2009)
W.E.T. – ONLINE EMPIRE 86-Interview
W.E.T. – News vom 25.09.2009
Jeff Young – News vom 24.08.2008
siehe auch: Jeff Scott Soto & Erik Mårtensson & Robert Sall gründen neue, noch unbenannte Band
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Ein geniales, superwitziges Buch, das jeder Metaller kennen muß!
Button: hier