UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Y-Files »UE« → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → FREAK OF NATURE – »Gathering Of Freaks«-Review last update: 14.05.2022, 12:10:51  

”Y-Files”-Datasheet

Contents:  FREAK OF NATURE-Rundling-Review: »Gathering Of Freaks«

Date:  26.10.1996 (created), 12.05.2022 (revisited), 12.05.2022 (updated)

Origin:  post-UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  unreleased

Reason:  medium missing

Task:  revitalize

Comment: 

Bewertung aus heutiger Sicht:

12


Zusätzlicher Kommentar: 

Mittlerweile ist UNDERGROUND EMPIRE 7 komplett online, so daß wir uns nun den Beiträgen zuwenden, die bereits für die Nachfolgeausgabe entstanden waren. Da diese nie erscheinen sollte, blieben diese Texte bislang unveröffentlicht; lediglich einige wurden für die frühen Online-Ausgaben verwendet. Daß aber wir auch nach UNDERGROUND EMPIRE 7 fleißig waren, zeigen diese Artikel, die nun auf diesem Weg veröffentlicht werden; darunter befinden sich allerdings auch einige Fragmente, die in ihrem unvollständigen Zustand wiederbelebt werden, um einen möglichst genauen Eindruck davon zu vermitteln, wie UNDERGROUND EMPIRE 8 hätte aussehen sollen.

 


 

Markus würde heute sicher noch die gleiche Note ziehen, da er seit jeher ein Mega-FREAK OF NATURE-Fan war; ich persönlich mochte die Band auch sehr, aber in Pfeffer-Regionen bin ich nie aufgestiegen.

Supervisor:  i.V. Stefan Glas

 
 

last Index next

FREAK OF NATURE – Gathering Of Freaks

MUSIC FOR NATIONS/ROUGH TRADE

Mit dem Namen FREAK OF NATURE werden wohl die meisten zuallererst den Namen Mike Tramp verbinden, doch mit der Musik seiner Ex-Combo WHITE LION haben die Freaks herzlich wenig am Hut. Live eingespielt, vermittelt »Gathering Of Freaks« den Eindruck einer absolut tighten Band, die fernab jeglicher Trends ihr absolut eigenes Ding durchzieht.

Als eingängig oder gar kommerziell (was heute meiner Meinung nach eher mit Drei-Akkorde-Songs der Marke OFFSPRING oder unsinnigem Geplärre gemäß PANTERA gleichzusetzen ist) kann man die Songs von FREAK OF NATURE keinesfalls beschreiben. Der erdige, unverfälschte und ohne jeglichen überflüssigen technischen Schnickschnack auskommende Hard Rock der Mannen um Mike Tramp und Dennis Chick, übrigens ex-HOUSE OF LORDS, ist mit keiner anderen Band vergleichbar und infolgedessen absolut eigenständig. In einander ähnlichem Intro und Outro eingebettet, bietet »Gathering Of Freaks« Songs, die man mindestens dreimal hören muß, bis sie zünden. Wer sich allerdings diese Mühe macht, wird den Reiz der versteckten Raffinesse entdecken und lieben (zugegebenermaßen klingt das jetzt ein bißchen pathetisch...). Auch in textlicher Hinsicht hat sich der ehemalige Teenie-Schwarm offensichtlich einige Gedanken gemacht, woraus dann Lieder über Inzest (›Raping The Cradle‹), das Abhholzen der Regenwälder (›The Tree‹, aus der Sicht des Baumes geschrieben, absolut gänsehauterzeugend) oder auch die Passivität von Passanten im Falle von Gewalt auf offener Straße (›Stand Back‹) resultieren.

Soundmäßig gibt's nichts zu meckern, und die gelungene Covergestaltung des ominösen Malers Koot (bei genauem Betrachten die Umsetzung des Namens: FREAK OF NATURE=Laune der Natur) rundet den positiven Gesamteindruck der CD ab. Nur noch eine Frage bleibt offen: Warum kein Video? Tja, hoffentlich passiert den Freaks nicht dasselbe wie LILLIAN AXE...

überragend 17


Markus Pfeffer

 
FREAK OF NATURE im Überblick:
FREAK OF NATURE – Freakthology (Re-Release-Review von 2004)
FREAK OF NATURE – Gathering Of Freaks (Rundling-Review von 1996)
andere Projekte des beteiligten Musikers Jerry Best:
LION (GB/US) – Power Love (Re-Release-Review von 1996)
LION (GB/US) – Trouble In Angel City (Rundling-Review von 1990)
LION (GB/US) – News vom 26.05.2008
siehe auch: Musik von LION im Film "Interceptor"
Mike Tramp – Capricorn (Re-Release-Review von 2019)
andere Projekte des beteiligten Musikers Dennis Chick:
V.V.S.I. – News vom 28.05.2007
andere Projekte des beteiligten Musikers Kenny Korade:
Mike Tramp – Capricorn (Re-Release-Review von 2019)
andere Projekte des beteiligten Musikers Mike Tramp:
Mike Tramp – Capricorn (Re-Release-Review von 2019)
Mike Tramp – More To Life Than This (Rundling-Review von 2003)
Mike Tramp – More To Life Than This (Rundling-Review von 2003)
Mike Tramp – ONLINE EMPIRE 17-"Living Underground"-Artikel
Mike Tramp – News vom 28.01.2002
Playlist: Mike Tramp-Album »More To Life Than This« in "Jahrescharts 2003" auf Platz 2 von Stefan Glas
Mike Tramp & THE ROCK'N'ROLL CIRCUZ – News vom 01.08.2010
Mike Tramp's WHITE LION – Last Roar (Re-Release-Review von 2004)
Mike Tramp's WHITE LION – ONLINE EMPIRE 24-"Living Underground"-Artikel
WHITE LION – The Best Of (Rundling-Review von 1992)
WHITE LION – News vom 06.10.2003
WHITE LION – News vom 06.11.2003
WHITE LION – News vom 02.04.2004
siehe auch: Musik von WHITE LION im Film "The Good Night"
siehe auch: Musik von WHITE LION plus Kurzauftritt der Band im Film "Geschenkt ist noch zu teuer"
Tramps WHITE LION – Rocking The USA (Rundling-Review von 2006)
Tramp's WHITE LION – News vom 11.11.2004
Tramp's WHITE LION – News vom 31.01.2005
Tramp's WHITE LION – News vom 21.11.2005
Tramp's WHITE LION – News vom 29.07.2006
WHITE LION [II] – ONLINE EMPIRE 36-"Living Underground"-Artikel
WHITE LION [II] – News vom 21.02.2008
WHITE LION II – News vom 25.09.2007
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Update-Infos via Facebook gewünscht? Jederzeit!
Button: hier