UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Metal Hammer 09/95 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → VAUDEVILLE – »To Dimension Logic«-Review last update: 14.05.2022, 12:10:51  

”Y-Files”-Datasheet

Contents:  VAUDEVILLE-Do It Yourself-Review: »To Dimension Logic«

Date:  23.06.1995 (created), 30.04.2022 (revisited), 30.04.2022 (updated)

Origin:  METAL HAMMER

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue possibly still available, check here!

Comment:

Dieses Review hatte ich schon eine Ausgabe zuvor verfaßt, aber es machte sich gut als mein letztes abgedrucktes Review im METAL HAMMER, denn »To Dimension Logic« ist bis heute ein Klassiker, der die volle Punktzahl verdient. Das Album erschien in der Tat zunächst unter dem ursprüunglichen Bandnamen VAUDEVILLE. Doch da sich die Band kurz nach der Veröffentlichung umbenannte, wurde »To Dimension Logic« dann nochmal unter dem neuen Bandnamen VAUXDVIHL aufgelegt.

Ursprünglich hatte ich das Review für die Plattenreviews abgegeben, da »To Dimension Logic« in der Tat auf dem bandeigenen Label ADVENT RECORDS erschienen war, doch letzten Endes wurde es dann in die "Demozone" umgepflanzt. Heuer soll es indes in der eigentlich am besten zutreffenden Rubrik untergebracht werden, nämlich der Eigenproduktionskategorie.

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next
VAUDEVILLE-CD-Cover

VAUDEVILLE

To Dimension Logic

(8-Song-CD: siehe Text)

Unglaublich! Unglaublich, was da per Silberling aus Australien rüberkommt. Ein Quartett mit Namen VAUDEVILLE zaubert Klänge, die scheinbar nicht von dieser Welt sind. Hypnotischer Gesang, extatische Instrumentierung, wahnwitzige Hooks, vertrackte und dennoch sofort nachvollziehbare Songstrukturen sind nur einige der Charakteristika, die diese CD einmalig machen. Mit diesem Output haben VAUDEVILLE die besten Chancen, die gesamte Progressive Metal-Szene im Blitztempo aufzurollen! Wer Metal in seiner edelsten Form liebt, kommt an »To Dimension Logic« nicht vorbei und sollte umgehend 30,- DM für diese Import-CD an den CONCRETE RECORDS-Vertrieb schicken:


Stefan Glas

 
VAUDEVILLE im Überblick:
VAUDEVILLE – To Dimension Logic (Do It Yourself-Review von 1995)
VAUDEVILLE – To Dimension Logic (Do It Yourself-Review von 1995)
VAUDEVILLE – Y-FILES »UE«-Special
unter dem späteren Bandnamen VAUXDVIHL:
Playlist: VAUXDVIHL-Album »Vog« in "Jahrescharts 1998" auf Platz 5 von Holger Andrae
andere Projekte des beteiligten Musikers Fabrizio "Fab Gallen" Gallina:
WURMS – Natives Are Getting Restless (Rundling-Review von 2010)
WURMS – News vom 27.01.2009
WURMS – News vom 09.09.2009
WURMS – News vom 20.10.2010
andere Projekte des beteiligten Musikers Edward Katz:
WHERE ECHOES END – By The Pricking Of My Thumb (Do It Yourself-Review von 2001)
© 1989-2022 Underground Empire



last Index next

Impressum, Haftungsausschluß, Datenschutzerklärung
Button: hier