UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Y-Files »UE« → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → TALISMAN (S) – »Genesis«-Review last update: 14.07.2024, 22:35:51  

”Y-Files”-Datasheet

Contents:  TALISMAN (S)-Rundling-Review: »Genesis«

Date:  05.01.1994 (created), 21.04.2022 (revisited), 21.04.2022 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  unreleased

Reason:  time-out-error

Task:  revitalize

Comment:

Nachdem UNDERGROUND EMPIRE 7 endlich komplett online ist, steht nun die "Nacharbeit" an: Während des Transfers sind nämlich diverse Texte aufgetaucht, die in der gedruckten Ausgabe nicht verwendet werden konnten, so daß sie nun in die "Y-Files" einsortiert werden.

 


 

»Genesis« mußte dem zwischenzeitlich veröffentlichten »Humanimal«-Album in UNDERGROUND EMPIRE 7 Platz machen.

Supervisor:  i.V. Stefan Glas

 
 

last Index next

TALISMAN (S) – Genesis

DINO MUSIC/INTERCORD RECORD SERVICE

Einfach unglaublich, was auf diesem Silberling an skandinavischem Melodic Metal geboten wird. Eigentlich hatte ich TALISMAN schon längst abgeschrieben, aber Totgesagte leben bekanntlich länger. Abermals beweist Ausnahmesänger Jeff Scott Soto zusammen mit Multiinstrumentalist Marcel Jacob, daß man auch im Melodic Metal-Bereich immer noch Songs schreiben kann, die nicht durch Belanglosigkeit oder zigmal wiederholte Riffs langweilen. Der auf dem Debut noch als Gastgitarist von John Norums Band entliehenen Mats Lindfors verdient seinen Brötchen meines Wissens mittlerweile bei BAI BANG. Für ihn konnte mit Fredrik Akesson ein mir bis dahin unbekannter, aber großartiger Gitarrist als Ersatz verplichtet werden. Die elf Songs dieser Scheibe stehen jenen des Debuts in keiner Weise nach. Eher sind sie noch einen Tick ausgefeilter, in ihrer Art schon auf fast unheimliche Weise perfekt. Ich kann nur jedem Fan dieser Musikrichtung ans Herz legen, zumindest mal in beide Scheiben reinzuhören, zumal das auch lange Zeit vergriffene Debut von DINO MUSIC zeitgleich wiederveröffentlicht wurde. Als kleiner Kaufanreiz enthält das Debut auch noch sechs Livestücke als Bonus, welche aber aufgrund der schlechten Soundqualität nicht unbedingt überzeugen. Zumindest wird "value for money" angeboten, was ja nicht mehr gerade alltäglich ist.

super 15


Gerald Mittinger

 
TALISMAN (S) im Überblick:
TALISMAN (S) – 7 (Rundling-Review von 2006 aus Online Empire 29)
TALISMAN (S) – Genesis (Re-Release-Review von 2004 aus Online Empire 19)
TALISMAN (S) – Genesis (Rundling-Review von 1994 aus Y-Files)
TALISMAN (S) – Humanimal (Rundling-Review von 1994 aus Underground Empire 7)
TALISMAN (S) – Humanimal Part 1/Humanimal Part 2 (Re-Release-Review von 2004 aus Online Empire 21)
TALISMAN (S) – Life/5 Out Of 5 (Re-Release-Review von 2004 aus Online Empire 21)
TALISMAN (S) – Talisman (Re-Release-Review von 2004 aus Online Empire 19)
TALISMAN (S) – Talisman (Rundling-Review von 1990 aus Underground Empire 3)
TALISMAN (S) – Truth/Live At Sweden Rock Festival (Re-Release-Review von 2004 aus Online Empire 21)
TALISMAN (S) – News vom 01.05.2007
TALISMAN (S) – News vom 28.07.2007
TALISMAN (S) – News vom 20.12.2013
Soundcheck: TALISMAN (S)-Album »7« im "Soundcheck Heavy 96" auf Platz 5
Soundcheck: TALISMAN (S)-Album »Cats And Dogs« im "Soundcheck Heavy, oder was!? 70" auf Platz 13
Soundcheck: TALISMAN (S)-Album »Talisman« im "Soundcheck Metal Hammer 17-18/90" auf Platz 7
Playlist: TALISMAN (S)-Album »Talisman« in "Cavelist Metal Hammer 01/93" auf Platz C von Stefan Glas
Playlist: TALISMAN (S)-Album »Talisman« in "Playlist Heavy 124" auf Platz 2 von Stefan Glas
© 1989-2024 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here