UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Y-Files »UE« → Review-Überblick → Demo-Review-Überblick → LILIAN WHITE – »Demo 1992«-Review last update: 05.12.2021, 22:14:01  

”Y-Files”-Datasheet

Contents:  LILIAN WHITE-Demo-Review: »Demo 1992«

Date:  05.01.1994 (created), 06.12.2021 (revisited), 06.12.2021 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  unreleased

Reason:  time-out-error

Task:  revitalize

Comment:

Nachdem UNDERGROUND EMPIRE 7 endlich komplett online ist, steht nun die "Nacharbeit" an: Während des Transfers sind nämlich diverse Texte aufgetaucht, die in der gedruckten Ausgabe nicht verwendet werden konnten, so daß sie nun in die "Y-Files" einsortiert werden.

 


 

Bis UNDERGROUND EMPIRE 7 fertig war, hatte ich noch weitere Tapes von der Band erhalten, wobei das letztere dann tatsächlich unter dem Namen LITTLE WHITE KRAUTS erschienen war, so daß das gedruckte Review dann auch diesen Namen drüberstehen hatte.

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

LILIAN WHITE

Demo 1992

LILIAN WHITE, jene Band, die, wenn ich das richtig mitgekriegt habe, sich mittlerweile in LITTLE WHITE KRAUTS umbenannt haben. Was sie damit gewonnen haben, weiß' ich zwar nicht, soll jedoch nicht mein Problem sein. Das Grundgerüst der Band aus Bobby Stöcker (g) und Tina Miatello (d) existiert schon recht lange und seit Anfang 1991 hat man endlich ein Line-up zusammen, mit dem man sich an eine Demoproduktion wagen konnte. Es stieß Armin Joisten (b) zur Band und in Sascha Lien fand man seine Stimme, die seinerzeit mal bei CZAKAN für die zweite Platte im Gespäch war, die dann nie wahr werden sollte. Ansonsten machen LILIAN WHITE bzw. LITTLE WHITE KRAUTS kräftig Action bei ihrem melodischen, deutlich kommerziell gefärbten Hard Rock. Sascha's Stimme kann zweifelsohne mit der gesamten Konkurrenz mithalten, die Saitenakrobatik ist auch nicht von schlechten Eltern und Tina zeigt mit ihren Sticks, daß es beim Schießbudenspiel keineswegs nur auf Rettungsring-mäßige Muskelpakete ankommt. Wirklich nicht schlecht, muß man sagen. Doch, und nun folgt das unvermeidliche 'aber', leider auch nichts echt Atemberaubendes und Neuartiges - wie eben so viele Bands, die sich auf diesem Sektor tummeln. Das tausendfach zitierte 'gewisse Etwas' ist trotz einfühlsamer Balladen, grooviger Rocker und diversen anderen Kumpels nur in Spuren zu entdecken.

Definitiv eine Band mit Potential, doch bis man auf den Sprung in die erste Liga hoffen darf, ist noch Persönlichkeitsarbeit gefragt!


Stefan Glas

 
LILIAN WHITE im Überblick:
LILIAN WHITE – Demo 1992 (Demo-Review von 1994)
unter dem späteren Bandnamen LITTLE WHITE KRAUTS:
LITTLE WHITE KRAUTS – Promotape 1993 (Demo-Review von 1994)
andere Projekte des beteiligten Musikers Sascha Lien:
CZAKAN – METAL HAMMER/CRASH 10/90-"Living Underground"-Artikel
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Der Geheimtip: Drei Frauen, ihr Hinterteil & Rock'n'Roll durch und durch!
Button: hier