UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 7 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → Sampler – »Underdogs - Vol. 1«-Review last update: 24.10.2021, 19:38:38  

”UNDERGROUND EMPIRE 7”-Datasheet

Contents:  Sampler-Rundling-Review: »Underdogs - Vol. 1« & »Underdogs - Vol. 2«

Date:  10.04.1994 (created), 25.10.2021 (revisited), 25.10.2021 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue sold out! Several earlier issues still available; find details here!

Comment:

Bei Samplern ist es logischerweise komplett unmöglich, eine Note anzugeben (auch wenn Ralf im Grunde so etwas im Text getan hat). Daher gibt es natürlich auch keine Bewertung aus heutiger Sicht.

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

Sampler – Underdogs - Vol. 1 (Kassettenalbum)

Sampler – Underdogs - Vol. 2 (Kassettenalbum)

BLACK BULL RECORDS

Dieser Jahrhundertsampler ist absolut perfekt. Jeder einzelne Song ist ein Treffer. Wer einen Einblick in die Untergrundszene Amerikas wagen möchte, bekommt hier einen repräsentativen Querschnitt! Gestartet wird der Reigen auf Vol. 1 mit dem phantasischen »The Altar« von DR. BUTCHER, der neuen Heimat von Jon Oliva. Hört sich mehr nach SAVATAGE an, als die Florida-Jungs auf ihrer aktuellen CD selbst. Eine tolle Ballade servieren uns FORBIDDEN, die ehemaligen Thrash-Könige aus der Bay Area. Auch die Texaner und Westrich-Faves ARCANE sind mit einer Nummer, dem begnadeten ›Nescient Creation‹ vertreten. Von BUSTED WIG, MONKEY PAW und NAKED RHYTHM hatte ich bis dato noch nichts gehört, was ein Fehler war. Auch LIFE AFTER DEATH stellen mit ihrem geilen Power Metal einen der Höhepunkte dar. Endlich ein Zeichen meiner ehemaligen Lieblingsband WARRIOR. ›The Rush‹ ist noch besser als das Material von der sehr guten »Fighting For The Earth«-LP! Sonst befinden sich noch BIRD OF PREY und die Bay Area-Hopefuls MY VICTIM mit zwei starken Songs auf der A-Seite. Die B-Seite wird von WRATHCHILD AMERICA mit ›Welcome To The 90's‹ eröffnet. AUDITORY IMAGERY haben in dem genialen, an FATES WARNING erinnernden ›Lines Of Destruction‹ einen Killersong am Start, der sämtliche Songs ihrer Debut-EP verblassen läßt. Von dieser Band wird man noch hören! Auch die Legende HADES haben ein unveröffentliches Lied mitgebracht. ›Through Out Me, Threw Out You‹ stammt aus der »If At First You Dont Succeed«-Periode. ICE spielen eine eigenwillige Mixtur aus Reggae und Metal und MELIAH RAGE bekanntlich kompromißlosen Power Metal. Mehr ein Gag als einen richtigen Song liefern uns WATCHTOWER mit dem lustigen Madonna-Cover ›Like A Virgin‹. Die floridanische Gottband INFERNO hat vor kurzem eine Meilenstein des Progressive Metals veröffentlicht. Von eben diesem stammt ›Infinite Regress‹, ein Hammer erster Güte. ›Window To My World‹ heißt ein weiterer guter Song einer Band namens TYPE ZERO. DIVINE RIGHT haben einen balladesken Song auf dem Tape, der sehr gelungen ist. Watch out for them. Zum Abschluß kommt man noch in den Genuß der leider zu früh verblichenen DEADLY BLESSING, die ja vor Jahren die Kult-LP »Ascend From The Cauldron« herausbrachten.

Der Kult geht weiter! Nach dem großen Erfolg des ersten Teils dieses Mega-Samplers von Undergroundbands folgt nun der zweite Streich. Auch diesesmal hat man die Creme des US-Untergrunds hervorgekrümelt. Es befinden sich folgende Bands auf dem Tape: ANGELIC RAGE, NEVERMORE, INFRA RED, REGIME, MIND AT LARGE, JAG PANZER, SLEEPY HOLLOW, TRIPHAMMER, SEVEN YEARS, MANIACAL RAGE, MORIAH, SEDITION, FEAR OF GOD, JUDGE & JURY, KAMELOT, SPECTRE, sowie HELSTAR mit einem neuen Song und THOUGHT INDUSTRY mit einer Coverversion von RUSH! Wenn das nix ist. Auch die ganzen Bands, die mir nix sagen, sind super.

Ein Megasampler mit ausschließlich Megasongs. Wer hier nicht zugreift, dem ist nicht mehr zu helfen. Für jeden UNDERGROUND EMPIRE-Leser ist es ohnehin Pflicht! Die Bewertung spare ich mir, da es sich eh' um die volle Punktzahl handeln würde. Kaufen! Support the Underground and watch out for Vol. III!


Half Renn

 
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Wir gedenken Nicholas J. Spall, heute vor 13 Jahren verstorben. Unsere Berichterstattung über das Lebenswerk findet Ihr
Button: hier