UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 7 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → Sampler – »NO DREAMS - Compilation Tape # 1«-Review last update: 24.10.2021, 19:38:38  

”UNDERGROUND EMPIRE 7”-Datasheet

Contents:  Sampler-Rundling-Review: »NO DREAMS - Compilation Tape # 1«

Date:  20.10.1993 (estimated, created), 25.10.2021 (revisited), 25.10.2021 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue sold out! Several earlier issues still available; find details here!

Comment:

Bei Samplern ist es logischerweise komplett unmöglich, eine Note anzugeben. Daher gibt es natürlich auch keine Bewertung aus heutiger Sicht.

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

Sampler – NO DREAMS - Compilation Tape # 1 (Kassettenalbum)

NO DREAMS MAGAZINE

Zusammen mit der ersten Ausgabe des NO DREAMS-Fanzines (sehr lesenswertes, englisch geschriebenes Fanzine - Red.) ist dieser Sampler erschienen, der jeweils einen Song von einigen der im Heft vorgestellten Bands enthält. Verschiedene dieser Bands sind in UNDERGROUND EMPIRE 7 mit ihren Demos vorgestellt, nämlich TRAMONTANE, ALLEGIANCE und FUNCUNT. Vom »Darkness«-Debut von FLYING SKULL gibt's einen Track, ebenso wie vom DECEIVER-Debut »Tales Of Time«, das ich nie in irgendeinem Laden erspähen konnte, und von BISHOP STEELs EP »Killing Asylum« kriegen wir auch was zu hören. Bislang unbekannt waren mir XLR8R, von denen es einen Demotrack zu hören gibt. Auch die erst neulich aufgelösten DISJECTA MEMBRA steuern ein Stück von ihrem genial-abgefahrenen '90er Demo (Achtung, letzter Versuch!) »Physikalanismatorikologonismus« bei - schade Jungs, wir hätten uns gern noch mehr von Euch verwirren lassen! Zum Abschluß gibt's im Gedenken an den auf tragische Weise tödlich verunglückten Martin Breitenbach von TAROT ein Stück der mittlerweile schon länger auseinandergebrochenen Berliner Formation.

Man kann also mit gutem Gewissen sagen, daß dieser Sampler ausschließlich hochklassiges Material enthält, und bei einem Preis von 3 Dollar kriegt man für sein Geld mehr als einen echten Gegenwert. Wenn Ihr 5 Dollar schickt, so erhaltet Ihr zusätzlich noch das NO DREAMS-Fanzine, welches, zwar in Englisch geschrieben, sehr lesenswert ist!


Stefan Glas

 
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Die UE-Gag-Ecke... "Was ist der größte Vorteil eines brennenden Keyboards?" Die Lösung...
Button: hier