UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 7 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → Sampler – »Deaf Metal«-Review last update: 24.10.2021, 19:38:38  

”UNDERGROUND EMPIRE 7”-Datasheet

Contents:  Sampler-Rundling-Review: »Deaf Metal«

Date:  20.10.1993 (created), 25.10.2021 (revisited), 25.10.2021 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue sold out! Several earlier issues still available; find details here!

Comment:

Bei Samplern ist es logischerweise komplett unmöglich, eine Note anzugeben. Daher gibt es natürlich auch keine Bewertung aus heutiger Sicht.

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

Sampler – Deaf Metal

DEAF RECORDS/PEACEVILLE/ROUGH TRADE

NEIN! Nicht "Doof Metal"! »Deaf Metal« heißt dieser Sampler! Ja, genauso wie das PEACEVILLE'sche Unterlabel, bei dem diese Compilation erschienen ist. Okay, ohne jetzt Namen nennen zu wollen, bißchen doof sind einige Bands auf dem Sampler schon, aber es gibt auch etliche gute Acts. Im Endergebnis gehört »Deaf Metal« zu den nicht ganz überflüssigen Death Metal-Samplern, da immerhin einige unsigned Bands drauf zu finden sind. Daß die restlichen Gruppen alle bei PEACEVILLE/DEAF RECORDS zu Hause sind, ist irgendwo logisch. Die Death-begeisterte Zielgruppe möge das Teil zur Hand nehmen und entscheiden, ob ihnen etliche Ausschnitte aus Scheiben, die vielleicht schon im heimischen Regal ihre Existenz fristen, plus einiger special tracks den doch nicht geringen Betrag, den man für 'ne CD entrichten darf, wert sind.


Stefan Glas

 
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Wir gedenken Jack Bruce, heute vor 7 Jahren verstorben. Unsere Berichterstattung über das Lebenswerk findet Ihr
Button: hier