UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 7 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → Split – »NATIONS ON FIRE - Strike The Match/SCRAPS - Wrapped Up In This Society«-Review last update: 24.10.2021, 19:38:38  

”UNDERGROUND EMPIRE 7”-Datasheet

Contents:  Split-Rundling-Review: »NATIONS ON FIRE - Strike The Match/SCRAPS - Wrapped Up In This Society«

Date:  20.10.1993 (created), 28.10.2021 (revisited), 28.10.2021 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue sold out! Several earlier issues still available; find details here!

Comment:

Bei Split-Veröffentlichungen war es im Grunde schon immer unmöglich, eine Note anzugeben, weil eine Durchschnittsnote keiner der Bands gerecht würde. Daher gibt es natürlich auch keine Bewertung aus heutiger Sicht.

Supervisor:  i.V. Stefan Glas

 
 

last Index next

Split – NATIONS ON FIRE - Strike The Match/SCRAPS - Wrapped Up In This Society

X-MIST RECORDS

Diese auf X-MIST RECORDS erschienene CD enthält insgesamt 29 Tracks. Diese entfallen zum einen auf »Strike The Match« von NATIONS ON FIRE (Track 1-12) und zum anderen auf die Platte »Wrapped Up In This Society« von den SCRAPS.

Los geht's also mit den Belgiern NATIONS ON FIRE, welche aggressiven Hardcore-Punk zum besten geben. NATIONS ON FIRE würde ich musikalisch mit den SPERMBIRDS aus alten Tagen vergleichen, obwohl hier sicher Unterschiede bestehen.

In die gleiche Kerbe schlagen auch die Franzosen SCRAPS. Obwohl mir persönlich NATIONS ON FIRE etwas besser gefallen haben, muß ich den SCRAPS zugestehen, daß man wenigstens auf Abwechslung bedacht ist, da es nicht ganz so monoton klingt, wie bei obiger Band.

In textlicher Hinsicht beschäftigen sich beide Bands mit dem Kampf um Menschen- und Tierrechte, Adressen von Organisationen findet man im Innern des Booklets.

Der Fairness halber möchte ich auf eine Bewertung verzichten, da sich beide Bands nicht im Rahmen meines gängigen Musikgeschmackes bewegen. Für Freunde dieser Richtung dürfte es schätzungsweise eine interssante Sache darstellen.


Heiko Simonis

 
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Unser Coverkünstler von Ausgabe 53 war Lionel Baker II. Die zugehörige Homepage findet Ihr
Button: hier