UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 7 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → STARGAZER (D) – »Dinomania«-Review last update: 24.10.2021, 19:38:38  

”UNDERGROUND EMPIRE 7”-Datasheet

Contents:  STARGAZER (D)-Rundling-Review: »Dinomania«

Date:  10.04.1994 (created), 28.10.2021 (revisited), 28.10.2021 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue sold out! Several earlier issues still available; find details here!

Comment: 

Bewertung aus heutiger Sicht:

12


Zusätzlicher Kommentar: 

STARGAZER waren eine jener Bands, die im Demo-Nachzügler-Schlußkommentar nochmal erwähnt wurden, weil sie bis zum Erscheinen von UNDERGROUND EMPIRE 7 mit einem Deal gesegnet waren. Der entsprechende Passus bezüglich des beendeten Demostatusses lautete wiefolgt: Dieses Stadium haben AS SERENITY FADES, AXE LA CHAPELLE, BEYOND DAWN, PSYCHO HOLIDAY, die SLACK SUCKERS sowie STARGAZER, wie Gerald bei den Plattenreviews zu berichten weiß, durch Release ihres jeweiligen Debuts verlassen, ebenso wie THE REIGNs angekündigte »Embrace« derweil unter dem reduzierten Bandnamen REIGN erschienen ist und FUNCUNT als F ihre erste CD veröffentlicht haben, der wir uns aber ebenso einige Seiten weiter auf den Pages der runden Reviews nochmal zugewandt haben. »Articulous Symphonious« von WARHORSE ist jetzt auch als CD raus, wie im Review schon angekündigt. Und hier haben wir es nun mit besagter STARGAZER-Platte zu tun.

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

STARGAZER (D) – Dinomania

WALK MUSIC/KDC

In der letzten Ausgabe habe ich die Jungs noch als Lichtblick im heimischen Melodic Metal-Markt geoutet, aber daß sich die Combo mit einem solchen Überflieger in die Szene zurückkatapultiert, hätte ich wirklich nicht gedacht. Zuerst fällt mir da einmal dieser glasklare, brillante Sound auf. Zum anderen sind da perfekt arrangierte Songs, an denen es, aus meiner Hinsicht diesmal wirklich, aber auch rein gar nichts zu bemängeln gibt. Mittlerweile hat es sich bestimmt schon herumgesprochen, daß ich kein großer Freund von Balladen bin, aber im Gegensatz zu einer Vielzahl belangloser Schmachtsongs bekannterer Acts, brilliert man hier mit ›Friends‹ souverän. So wundert es mich auch nicht, daß die Japaner STARGAZER schon eingehend im BURRN! promoten. Sind sie uns etwa im Land der aufgehenden Sonne einen Schritt voraus, während wir immer noch rätseln, ob bei den heimischen Megasellern X vielleicht der Gitarrist von z einsteigt, währenddessen der Sänger y verläßt!?! Das müßte Euch doch zu denken geben, oder wollt Ihr auch zu denen gehören, die eine der größten Hoffnungen unserer Szene verschlafen?

super 15


Gerald Mittinger

 
STARGAZER (D) im Überblick:
STARGAZER (D) – Dinomania (Rundling)
STARGAZER (D) – Promotape 1992 (Demo)
STARGAZER (D) – UNDERGROUND EMPIRE 6-"German Metal"-Artikel
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Ein geniales, superwitziges Buch, das jeder Metaller kennen muß!
Button: hier