UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 7 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → PROLLHEAD! – »Prall«-Review last update: 20.05.2022, 17:47:01  

”UNDERGROUND EMPIRE 7”-Datasheet

Contents:  PROLLHEAD!-Rundling-Review: »Prall«

Date:  10.04.1994 (created), 13.02.2022 (revisited), 13.02.2022 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue sold out! Several earlier issues still available; find details here!

Comment:

Wie passend... Nach dem Schniedelcover von PROFANATICA, gab es bei PROLLHEAD! nun weibliche Rundungen der Marke "prall". Nur daß eben beide im gedruckten Heft nicht abgedruckt worden waren.

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

PROLLHEAD! – Prall

VIELKLANG/EFA

Vom Cover aus hopsen mir nach dem Strickmuster der Anzeigen für Telefonstöhnlines zwei Teile entgegen, die genau das sind, was der CD-Titel als Mässitsch mit sich rumschleppt. Auf der Rückseite gibt's das gleiche in männlich, nur mit dem Unterschied, daß er auf jegliche Oberbekleidung, von einem Fast-Bärenfell mal abgesehen, verzichten muß. Also eindeutig männerfeindlich diese CD! Ich bin entsetzt.

Ansonsten? Assi-Punk eben. Musikalisch auf dem Niveau von BLUE SYSTEM, textlich etwa so wertvoll wie Heino, wenn auch nach etwas anderem Konzept. Der Gipfel ist die Coverversion ›Rauch auf dem Wasser‹. Ich kann nur hoffen, daß Andreas die CD nie zu Gesicht kriegt, denn das wäre sein Ende, schließlich bereitet mir das Teil schon chronische Dünnsch..., na, Ihr wißt schon. Zugegeben, manchmal geht das Geplärre von Andi Schmitt und den beiden Prollettes! Natascha und Martina ganz gut ab, und ich könnte mir vorstellen, daß es in der Livesituation durchaus seine Momente hat, wenn man es schafft, die geistigen Unzulänglichkeiten zu ignorieren. Eben prolo bis zum Umfallen. Nur für Intellektuelle und Philosophiestudenten.


Stefan Glas

 
PROLLHEAD! im Überblick:
PROLLHEAD! – Prall (Rundling-Review von 1994)
andere Projekte des beteiligten Musikers Andreas "Andi Alien" Schmidt:
ALIEN BOYS – Nekropolis (Rundling-Review von 1994)
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Die UE-Gag-Ecke... "Wie klingt ein Keyboard am schönsten?" Die Lösung...
Button: hier