UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 7 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → MEDICINE DEATH – »Genetic Radioactive Experiments«-Review last update: 10.04.2019, 06:10:39  

”UNDERGROUND EMPIRE 7”-Datasheet

Contents:  MEDICINE DEATH-Rundling-Review: »Genetic Radioactive Experiments«

Date:  10.04.1994 (created), 18.01.2022 (revisited), 18.01.2022 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue sold out! Several earlier issues still available; find details here!

Comment: 

Bewertung aus heutiger Sicht:

6

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

MEDICINE DEATH – Genetic Radioactive Experiments

HELLION RECORDS Brazil (Import)

Leider ist auch der letzte ausgewachsene brasilianische Rundling, der mir vorliegt, nicht unbedingt der Hammer, sondern schafft es nur knapp, die Durchschnittsmarkierung hinter sich zu lassen. Erwartungsgemäß gibt es auch von MEDICINE DEATH ebensolchen Metal - nein, nicht medizinischen Metall, sondern Deathblei. Dabei fahren MEDICINE DEATH das gesamte Repertoire ab, und letztendlich wirkt alles zusammengeschustert, konzeptlos. So kann man MEDICINE DEATH sicher nicht verreißen, aber andererseits finde ich in nächster Umgebung in diesem Heft eine Menge Releases, die für einen Deathbegeisterten bessere Tips darstellen, für die er noch nicht mal den hohen Importpreis zu löhnen hat.

annehmbar 6


Stefan Glas

 
MEDICINE DEATH im Überblick:
MEDICINE DEATH – As A Vigorous And Lustful Figure (Do It Yourself-Review von 1995)
MEDICINE DEATH – Genetic Radioactive Experiments (Rundling-Review von 1994)
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Die UE-Gag-Ecke... "Wie nennt man einen Doom-Musiker auf Arabisch?" Die Lösung...
Button: hier