UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 7 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → LUBRICANT – »Nookleptika«-Review last update: 05.12.2021, 22:14:01  

”UNDERGROUND EMPIRE 7”-Datasheet

Contents:  LUBRICANT-Rundling-Review: »Nookleptika«

Date:  20.10.1993 (created), 08.12.2021 (revisited), 08.12.2021 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue sold out! Several earlier issues still available; find details here!

Comment: 

Bewertung aus heutiger Sicht:

9

Supervisor:  i.V. Stefan Glas

 
 

last Index next

LUBRICANT – Nookleptika

MORBID RECORDS/SEMAPHORE

Ich dachte immer, alle Finnen spinnen, aber mit LUBRICANT habe ich es ausnahmsweise mit einem nicht satanischen Vertreter aus dem hohen Norden zu tun. Trotz allem fröhnen unsere vier Kumpels dem gar garstigen Grind beziehungsweise Death Metal. Etwas an CARCASS erinnert mich das Gehörte, wenngleich hier keine Abkupferei vorliegt. Vielmehr verbinden die Jungs hier Grindcore und Doomparts mit einem Fünkchen Hardcore, was sich wahrlich nicht übel anhört. Gerade die "corigen" Parts geben der Sache einen gewissen Reiz, denn ansonsten spielt man relativ unauffällig. Auch bei den Songtiteln dürften CARCASS Pate gestanden haben. Beispiele gefällig? ›Declaration Of Galloping Consumption‹ oder ›Laceration Of Vasoconstrictive Emotion‹, usw. Was das bringen soll, entzieht sich meiner Kenntnis, aber vielleicht bin ich nur zu ungebildet für so was...

http://www.facebook.com/lubricantband/

gut 11


Ralf Henn

 
LUBRICANT im Überblick:
LUBRICANT – Nookleptika (Rundling-Review von 1994)
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Unser aktueller Coverkünstler ist Mike Cain. Die zugehörige Homepage findet Ihr
Button: hier