UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 7 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → LANDMARQ – »Infinite Parade«-Review last update: 05.12.2021, 22:14:01  

”UNDERGROUND EMPIRE 7”-Datasheet

Contents:  LANDMARQ-Rundling-Review: »Infinite Parade«

Date:  20.10.1993 (created), 08.12.2021 (revisited), 08.12.2021 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue sold out! Several earlier issues still available; find details here!

Comment: 

Bewertung aus heutiger Sicht:

13

Supervisor:  i.V. Stefan Glas

 
 

last Index next

LANDMARQ – Infinite Parade

SI MUSIC

Kaum hatte ich den Erstling dieser begnadeten, britischen Artrock-Band besprochen, so liegt auch schon der Nachfolger bereit. Damals wie heute glänzen LANDMARQ durch ausgefeiltes Songwriting, komplexe Arrangements, packende Refrains und Spannungsmomente en masse. Was auffällt, ist daß »Infinite Parade« wesentlich ruhiger ausgefallen ist als der Vorgänger »Solitary Witness«, auf der es progressiver abging. Leute, die etwas mit wunderschönen Melodien anfangen können und denen auch der permanente Einsatz von Keyboards nicht den Nerv tötet, sollten diese CD mal hören! Natürlich ist dies kein Stoff für Metal-Puristen, die neben verzerrten Gitarren und heavy-typischen Songabläufen nichts anderes akzeptieren. Be open-minded! Leute, die gerne auch mal RUSH, MARILLION oder PINK FLOYD auflegen, dürften begeistert sein! Wem der Gesang auf THRESHOLDs »Wounded Land« gut gefiel, dem könnte auch LANDMARQ zusagen - ist ja auch der gleiche Sänger. Meisterstücke wie ›Gaia's Waltz‹ oder ›Tailspin‹ besitzen das Zeug zu zeitlosen Klassikern. Das Herzstück der CD, nämlich ›Ta'Jiang‹, mit seinen 16:31 Minuten Spielzeit ist einfach klasse Musik, egal welcher Schublade sie angehört!

http://www.landmarq.net/

überragend 17


Ralf Henn

 
LANDMARQ im Überblick:
LANDMARQ – Infinite Parade (Rundling-Review von 1994)
LANDMARQ – Roadskill - Live In The Netherlands (Rundling-Review von 2015)
LANDMARQ – Solitary Witness (Rundling-Review von 1994)
LANDMARQ – News vom 07.02.2008
andere Projekte des beteiligten Musikers Damian Wilson:
ARCHANGEL (I, Mailand) – News vom 29.07.2008
AYREON – Into The Electric Castle (Re-Release-Review von 2005)
AYREON – Universal Migrator - Part I & II (Re-Release-Review von 2004)
HEADSPACE (GB, London) [I] – I Am Anonymus (Rundling-Review von 2012)
HEADSPACE (GB, London) [I] – News vom 07.07.2007
Gary Hughes – Once And Future King - Part I & II (Rundling-Review von 2003)
MAIDEN UNITED – ONLINE EMPIRE 56-"Living Underground"-Artikel
PRAYING MANTIS – News vom 03.11.2005
STAR ONE – Live On Earth (Rundling-Review von 2003)
STAR ONE – Space Metal (Rundling-Review von 2002)
THRESHOLD (GB) – Extinct Instinct (Re-Release-Review von 2004)
THRESHOLD (GB) – For The Journey (Rundling-Review von 2014)
THRESHOLD (GB) – Wounded Land (Re-Release-Review von 2002)
THRESHOLD (GB) – Wounded Land (Rundling-Review von 1994)
THRESHOLD (GB) – ONLINE EMPIRE 48-"Living Underground"-Artikel
THRESHOLD (GB) – ONLINE EMPIRE 68-"Living Underground"-Artikel
THRESHOLD (GB) – News vom 27.07.2007
THRESHOLD (GB) – News vom 27.03.2017
Playlist: THRESHOLD (GB)-Album »For The Journey« in "Jahrescharts 2014" auf Platz 7 von Walter Scheurer
Playlist: THRESHOLD (GB)-Album »Wounded Land« in "Jahrescharts Metal Hammer 1993" auf Platz 4 von Stefan Glas
Rick Wakeman – Out There (Rundling-Review von 2004)
Damian Wilson – Cosmas (Rundling-Review von 1997)
DAMIAN WILSON BAND – News vom 24.03.2009
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

UNDERGROUND EMPIRE vor zehn Jahren!
Button: hier