UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 7 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → JUMP THE GUN (D) – »The Return Of James Prunz«-Review last update: 24.10.2021, 19:38:38  

”UNDERGROUND EMPIRE 7”-Datasheet

Contents:  JUMP THE GUN (D)-Rundling-Review: »The Return Of James Prunz«

Date:  10.04.1994 (created), 25.10.2021 (revisited), 25.10.2021 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue sold out! Several earlier issues still available; find details here!

Comment: 

Bewertung aus heutiger Sicht:

10

Supervisor:  i.V. Stefan Glas

 
 

last Index next

JUMP THE GUN (D) – The Return Of James Prunz

ROCKWERK RECORDS/YOUNG GENERATION

Ziemlich dämlicher Name, und auch der Albumtitel regt mehr auf als an. Die Mucke selbst ist grooviger Hard Rock bis Melody Metal, der Freunde von PINK CREAM 69 oder den neueren PRETTY MAIDS oder auch Frauen ansprechen müßte. Ich bin eigentlich kein Freund solcher Klänge, doch muß ich zugeben, daß JUMP THE GUN zu den besseren Vertretern dieser Sparte zählen. Immmerhin ist alles recht abwechslungsreich gestaltet, und so manche Parts sind echt super, und an einigen Stellen klingt Sänger Mick wie Bruce Dickinson!

gut 10


Ralf Henn

 
JUMP THE GUN (D) im Überblick:
JUMP THE GUN (D) – The Return Of James Prunz (Rundling)
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Bands! Interested in a review? Send your promopackage containing CD and info to the editorial office. Adress & infos
Button: hier