UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 88 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → SKANNERS – Â»Greatest Hits«-Review last update: 16.10.2021, 22:12:52  

last Index next

SKANNERS – Greatest Hits

MUSIC FOR THE MASSES (Import)

Ein Compilation-Album zum BandjubilĂ€um hat sich im Business lĂ€ngst als besonderes Geschenk an die getreue Fangemeinde etabliert. Beispiel dafĂŒr gibt es unzĂ€hlige, egal ob man bekannte Namen erwĂ€hnt oder sich im Underground orientiert. Lobenswert ist eine solche Veröffentlichung vor allem dann, wenn die Band zum ersten Mal ĂŒberhaupt mit einem solchen Werk an den Start geht, und zudem obendrein auch wirklich imposante JubilĂ€en zelebrieren kann.

Beides trifft auf die SĂŒdtiroler Recken von SKANNERS zu, die eine 16 Songs umfassende, unmißverstĂ€ndlich »Greatest Hits« betitelte Scheibe anlĂ€ĂŸlich ihres demnĂ€chst zu feiernden 40-jĂ€hrigen Bestehens veröffentlichen. Daß die Band obendrein damit auch gleich den 35. Jahrestag der Veröffentlichung des Erstlings »Dirty Armada« zum Party-Motto erklĂ€rt, fĂŒgt sich gut ins Geschehen ein. In Italien gilt die Truppe lĂ€ngst als Legende, und kann auf Shows zusammen mit der Creme de la Creme der Szene (DEEP PURPLE, DIO, HELLOWEEN, MOTÖRHEAD, etc.), aber auch auf jede Menge weiterer Gigs in unterschiedlichsten GrĂ¶ĂŸenordnungen zurĂŒckblicken. Anzunehmen daher, daß die Fans des Quintetts »Greatest Hits« entsprechend zu zelebrieren wissen.

International gab es fĂŒr SKANNERS zwar nie wirklich großartig viel zu holen, die in der Karriere veröffentlichten Alben wurden jedoch allesamt zumindest respektvoll aufgenommen, und auch von schwachen Shows der Herren wurde in den letzten vier Dekaden nie berichtet. Im Gegenteil, die Formation konnte sich sehr wohl auch in anderen LĂ€ndern eine treue, wenn auch ĂŒberschaubare Fangemeinde erspielen.

Mit diesem Status kann die Band aber offenbar schon lĂ€nger ganz gut leben, und wird das wohl auch weiterhin tun. Vom Willen, in den Ruhestand zu gehen, wurde bislang nĂ€mlich aus dem Lager der Band noch nichts bekanntgegeben. Die beiden GrĂŒndungsmitglieder Claudio Pisoni (v) und Fabio Tenca (g), und der immerhin auch schon mehr als 20 Jahren zum Line-up zĂ€hlende Walter Unterhauser werden den Betrieb solange es geht und Freude bereitet, aufrechterhalten. Gut so, und vielen Dank auch dafĂŒr!

Da seit dem Einstieg von "Jungspund" Tomas Valentini am Baß im Jahr 2013, und der RĂŒckkehr von Christian Kranauer (der schon auf den beiden Studioalben »The Serial Healer« (2008) und »Factory Of Steel« (2011) den Posten am Schlagzeug innehatte) vor zwei Jahren, dĂŒrfte es momentan keinerlei Besetzungsprobleme geben, um bei entsprechendem Ideenreichtum mit den Aufnahmen fĂŒr ein achtes Studioalbum loszulegen.

Sollte der auf der vorliegenden JubilĂ€ums-Compilation enthaltene Track â€șUnder The Graveâ€č als Vorgeschmack darauf gedacht sein, braucht man sich auch in Zukunft keinerlei Gedanken ĂŒber mangelnde QualitĂ€t aus dem Hause SKANNERS machen. Denn auch dieses neue, bislang unveröffentlichte "Leckerli" macht deutlich, daß diese Herrschaften immer noch traditionelle KlĂ€nge in der Schnittmenge aus Hard Rock und Heavy Metal auf gediegene Weise zum besten zu geben wissen.

Das war zwar auch schon in den AnfĂ€ngen so, der gelungene Streifzug durch die Bandgeschichte, den man mit Hilfe von »Greatest Hits« tĂ€tigen kann, lĂ€ĂŸt jedoch auch die Entwicklung und gewonnene Raffinesse beim Schreiben von Songs erkennen. Dazu braucht man nur den Opener â€șTV Shockâ€č (vom '86er Debut »Dirty Armada«) und das vom 2019er Studiodreher »Temptation« stammende â€șThe Eyeâ€č miteinander vergleichen.

Gratulation, meine Herren! Die bisherigen Erfolge und Veröffentlichungen können sich sehen lassen! Auf die nÀchsten Jahr(zehnt)e!

http://www.skanners.it/


Walter Scheurer


â€șâ€șâ€șâ€șâ€ș weitere Artikel ĂŒber SKANNERS â€șâ€șâ€șâ€șâ€ș

last Index next

Bands! Interested in a review? Send your promopackage containing CD and info to the editorial office. Adress & infos
Button: hier