UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 7 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → HEAVENS GATE (D, Wolfsburg) – »Live For Sale!«-Review last update: 10.04.2019, 06:10:39  

”UNDERGROUND EMPIRE 7”-Datasheet

Contents:  HEAVENS GATE (D, Wolfsburg)-Rundling-Review: »Live For Sale!«

Date:  23.03.1994 (created), 09.01.2022 (revisited), 09.01.2022 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue sold out! Several earlier issues still available; find details here!

Comment:

Da wir schon ewig Liveplatten nicht mehr mit einer Note versehen, steht auch hier keine Bewertung aus heutiger Sicht.

Schade ist es dennoch, daß diese Scheibe das Ende der großartigen HEAVENS GATE darstellt, die gerade live immer ein Riesenspaß waren. Das nächste Album »Planet E.« war schon deutlich schwächer, die letzte Platte »Menergy« war dann nur noch ein Schatten dessen, was die Band einmal gewesen war.

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

HEAVENS GATE (D, Wolfsburg) – Live For Sale!

STEAMHAMMER/SPV

Ein gelungener Querschnitt durch knapp fünf Jahre HEAVENS GATE, der alle Essentials vom Debut bis zur neuen »Hell For Sale« präsentiert. Mitgeschnitten im Land des ewigen Lächelns, dort schon recht lang veröffentlicht, doch nun auch bei uns zu fairem Preis veröffentlicht. Und das Publikum gebärdet sich dermaßen, singt mit, bis die Wände wackeln, so daß man meinen könnte, daß da nicht 'ne Band aus Wolfsburg, sondern die Megastars METALLICA auf der Bühne stehen würden - na ja, eigentlich verkaufen HEAVENS GATE im land of the rising sun gar nicht mal so viel weniger wie die Ex-Metal Kings. Der Spruch vom Propheten im eigenen Lande würde sich hier anbieten, aber ich will ihn mir mal verkneifen. Schade nur, daß diese Scheibe natürlich auf den internationalen Markt zugeschnitten sein muß und Fredls Kommunikation daher auf Englisch verläuft. So fallen leider seine köstlich-humorvollen Sprüche, mit denen er das deutsche Publikum immer wieder zum Brüllen bringt, weg. Hier beschränkt er sich eher auf die Standard-Rock'n'Roller-Phrasen. Das tut »Live For Sale!« jedoch keinen Abbruch und ist ein erstklassiges Livealbum, das diese Bezeichung auch wirklich verdient. Kein steriles Retortenprodukt, das man im Studio nochmal so lange durchs Mischpult gedreht hatte, bis der letzte Funken Emotion endlich gelyncht war, wie beispielsweise beim SCORPIONS'schen Errektionshemmer namens »Worldwide Live« geschehen. Anyway - wer HEAVENS GATE eigentlich noch nie abkonnte, wird »Live For Sale« vermutlich ohnehin meiden wie das Feuer, auch wenn ein Reinhören sicher nichts schaden könnte, denn HEAVENS GATE sind einfach ein Garant für guten, ehrlichen Metal, und zudem sind sie eine echt starke Livecombo. Ich werde mir das nächste HEAVENS GATE-Konzert auf jeden Fall nicht entgehen lassen!

super 14


Stefan Glas

 
HEAVENS GATE (D, Wolfsburg) im Überblick:
HEAVENS GATE (D, Wolfsburg) – Boxed (Re-Release-Review von 2000)
HEAVENS GATE (D, Wolfsburg) – Live For Sale! (Rundling-Review von 1994)
HEAVENS GATE (D, Wolfsburg) – More Hysteria (Rundling-Review von 1992)
HEAVENS GATE (D, Wolfsburg) – UNDERGROUND EMPIRE 2-Interview
HEAVENS GATE (D, Wolfsburg) – UNDERGROUND EMPIRE 7-Special
HEAVENS GATE (D, Wolfsburg) – METAL HAMMER 07/93-"Living Underground"-Artikel
Playlist: HEAVENS GATE (D, Wolfsburg)-Album »Hell For Sale« in "Cavelist Metal Hammer 12/92" auf Platz 5 von Stefan Glas
Playlist: HEAVENS GATE (D, Wolfsburg)-Album »In Control« in "Playlist Metal Hammer 11-12/90" auf Platz 4 von Stefan Glas
andere Projekte des beteiligten Musikers Sascha Paeth:
AINA (NL) – Days Of Rising Doom (Rundling-Review von 2004)
AVANTASIA – Ghostlights (Rundling-Review von 2016)
AVANTASIA – Lost In Space - Part 1 (Rundling-Review von 2007)
AVANTASIA – Lost In Space - Part 2 (Rundling-Review von 2007)
AVANTASIA – The Mystery Of Time (Rundling-Review von 2013)
AVANTASIA – The Scarecrow (Rundling-Review von 2008)
AVANTASIA – News vom 26.09.2007
AVANTASIA – News vom 19.01.2010
Playlist: AVANTASIA-Album »The Wicked Symphony & Angel Of Babylon« in "Jahrescharts 2010" auf Platz 3 von Thomas Heyer
CONSORTIUM PROJECT III – News vom 06.08.2003
Luca Turilli's DREAMQUEST – Lost Horizons (Rundling-Review von 2006)
MASTERS OF CEREMONY (D) – News vom 28.08.2018
Sascha Paeth's MASTERS OF CEREMONY – News vom 04.06.2019
Sascha Paeth's MASTERS OF CEREMONY – News vom 12.11.2021
Sascha Paeth's MASTERS OF CEREMONY – News vom 12.11.2021
REDKEY – Rage Of Fire (Rundling-Review von 2006)
Amanda Somerville – Windows (Rundling-Review von 2009)
TRILLIUM (NL) – News vom 01.07.2011
VIRGO (BR/D) – Virgo (Rundling-Review von 2001)
andere Projekte des beteiligten Musikers Thomas Rettke:
REDKEY – Rage Of Fire (Rundling-Review von 2006)
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Wir gedenken Dennis Gerrard Stephen Doherty, heute vor 15 Jahren verstorben. Unsere Berichterstattung über das Lebenswerk findet Ihr
Button: hier