UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 7 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → FRONTLINE (D) – »The State Of Rock«-Review last update: 10.04.2019, 06:10:39  

”UNDERGROUND EMPIRE 7”-Datasheet

Contents:  FRONTLINE (D)-Rundling-Review: »The State Of Rock«

Date:  20.10.1993 (created), 04.01.2022 (revisited), 04.01.2022 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue sold out! Several earlier issues still available; find details here!

Comment: 

Bewertung aus heutiger Sicht:

13


Zusätzlicher Kommentar: 

Im gedruckten Heft hatte der Titel »The State Of Rock« gefehlt, da dieser aus der Promoversion nicht hervorgegangen war.

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

FRONTLINE (D) – The State Of Rock

FASTLANE RECORDS/KOCH INTERNATIONAL

Melodisch, extrem eingängig, mit einem deutlichen Gewicht auf dem Keyboard, das ist der Eindruck, den die Nürnberger Formation FRONTLINE hinterläßt, die gerade ihre Debut-CD fertiggestellt haben. So sind die elf Songs des selbstbetitelten Rundlings alle extrem easy-listening, wahres Balsam für die Ohren, zumal das Songwriting stimmt. Auch instrumental sind die Herren von der vordersten Front mehr als topfit, und zudem hat man in Stephan Kaemmerer eine Stimme mit Ausdruckskraft und Ausstrahlung. Daher sind Songs wie ›Dangerous Game‹ oder ›I Have To Be Strong‹ der optimale Stoff für meinen nächsten "Kommerzscheiß"-Sampler, jedoch muß ich sagen, daß mir auf der Dauer der Tiefgang fehlt, so daß die Platte im Langzeittest etwas in Richtung Belanglosigkeit abrutscht. Bekanntlich exakt das Problem, das bei dieser Stilrichtung stets zu finden ist. Wenn man FRONTLINE jedoch wohldosiert und mit entsprechenden zeitlichen Pausen genießt, so wird man feststellen, daß die Band zur Elite ihrer Art gehört. Betrachtet man das ultraausgefallene Promomaterial und den Aufwand, der um FRONTLINE getrieben wird, so riecht es verdächtig nach einem Hypingversuch, aber glücklicherweise haben FRONTLINE durchaus genügend musikalische Substanz, um einen solchen zu rechtfertigen. Trotz der angeführten Bedenken, geht bei FRONTLINE der Daumen deutlich nach Norden, so daß wir uns zu elf Punkten hinreißen lassen.

gut 11


Stefan Glas

 
FRONTLINE (D) im Überblick:
FRONTLINE (D) – The Seventh Sign (Rundling-Review von 2004)
FRONTLINE (D) – The State Of Rock (Rundling-Review von 1994)
andere Projekte des beteiligten Musikers Robby Böbel:
Michael Bormann – Conspiracy (Rundling-Review von 2006)
Carl Dixon – Unbroken (Rundling-Review von 2019)
EVIDENCE ONE – Criticize The Truth (Rundling-Review von 2003)
EVIDENCE ONE – News vom 20.04.2006
EVIDENCE ONE – News vom 20.04.2006
EVIDENCE ONE – News vom 23.10.2007
EVIDENCE ONE – News vom 12.03.2008
EVIDENCE ONE – News vom 12.03.2008
PHANTOM 5 – Phantom 5 (Rundling-Review von 2016)
PHANTOM 5 – News vom 11.11.2015
PHANTOM V – Play II Win (Rundling-Review von 2017)
SANCTION-X – News vom 28.04.2009
STATE OF ROCK – News vom 19.11.2009
SUPREMACY (D) – News vom 30.04.2015
SUPREMACY (D) – News vom 11.11.2015
TALON (D) – UNDERGROUND EMPIRE 7-"Shirt Story"-Artikel
TALON (D) – News vom 26.03.2008
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Where am I? What is this place? A few details about the history of the magazine you just stranded in:
Button: here