UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 15 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → THE REIGN OF SHADOWS – Â»Desires Of The Damned«-Review last update: 04.05.2021, 22:23:21  

last Index next

THE REIGN OF SHADOWS

Desires Of The Damned

(12-Song-CD-R: Preis unbekannt)

Mit einer reichlich lieblos zusammengeschusterten Demo-CD "beglĂŒckt" uns die Band THE REIGN OF SHADOWS aus Dinslaken, der allerdings der Hinweis zu entnehmen ist, daß die Nicht-Promo-Version etwas ansprechender gestaltet sein soll - was auch immer das bedeuten soll. Einen Ă€hnlichen Eindruck hinterlĂ€ĂŸt auch die Musik, bei der vieles im Argen liegt: Ihr melodischer Power Metal zwischen BLIND GUARDIAN und HELLOWEEN wurde völlig undynamisch, ohne Drive eingespielt, zudem sind soundtechnisch riesige MĂ€ngel zu verzeichnen und der SĂ€nger meistert seinen Job mehr schlecht als recht. Dennoch gibt es kurze Momente, die auf vorhandenes Potential hindeuten: ein griffiger Hook, eine gelungene Bridge oder eine schöne Melodie. Folglich mĂŒssen THE REIGN OF SHADOWS noch einen sehr weiten Weg gehen, fĂŒr den allerdings schon einige Wegweiser aufgestellt wurden.

reignofshadows@aol.com

in the shadows


Stefan Glas

 
THE REIGN OF SHADOWS im Überblick:
THE REIGN OF SHADOWS – Desires Of The Damned (Do It Yourself)
© 1989-2021 Underground Empire



last Index next

Unser aktueller CoverkĂŒnstler ist Miguel Blanco. Die zugehörige Homepage findet Ihr
Button: hier