UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 7 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → ELEGY (NL) – »Supremacy«-Review last update: 02.12.2021, 17:38:12  

”UNDERGROUND EMPIRE 7”-Datasheet

Contents:  ELEGY (NL)-Rundling-Review: »Supremacy«

Date:  10.04.1994 (created), 03.12.2021 (revisited), 03.12.2021 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue sold out! Several earlier issues still available; find details here!

Comment: 

Bewertung aus heutiger Sicht:

13

Supervisor:  i.V. Stefan Glas

 
 

last Index next

ELEGY (NL) – Supremacy

T&T RECORDS/ROUGH TRADE

Eine der besseren holländischen Power Metal-Bands sind ELEGY, die bereits auf dem Debut »Labyrinth Of Dreams« überzeugen konnten. Mit diesem Zweitwerk kann man noch eins drauflegen. Gleich der rasante Opener ›Windows Of The World‹ fegt alle Zweifel zur Seite, Speed Metal at its best. Das draufolgende ›Angels Grace‹ weist zunächst balladeske Formen auf, wird aber im Mittelteil härter und schneller. Der Gesang ist einfach geil und erinnert mich an eine ehemals coole Combo aus Norwegen, nämlich TNT. Kennt die eigentlich heute noch jemand? Nun, ELEGY gehen aber in eine deutlich härtere Richtung, und auch die restlichen Songs wie ›Lust For Life‹, ›Darkest Night‹ oder besonders ›Supremacy‹ sind allesamt Juwelen, die sich einprägen. Auch die wahnwitzigen Gitarrensoli lassen aufhorchen und sind deutlich an "Meister" Malmsteen angelehnt. Eine starke CD, einer Band, die man im Auge behalten sollte. In Japan wird man sicher einige Exemplare mehr absetzen können, als in unseren trendverseuchten Breiten.

super 15


Ralf Henn

 
ELEGY (NL) im Überblick:
ELEGY (NL) – Principles Of Pain (Rundling-Review von 2002)
ELEGY (NL) – Supremacy (Rundling-Review von 1994)
ELEGY (NL) – News vom 01.10.2003
andere Projekte des beteiligten Musikers Dirk Bruinenberg:
ABYSS (NL, Rotterdam) – News vom 19.02.2004
ADAGIO (F) – A Band In Upperworld - Live (Rundling-Review von 2005)
ADAGIO (F) – Sanctus Ignis (Rundling-Review von 2001)
ADAGIO (F) – Underworld (Rundling-Review von 2003)
ADAGIO (F) – ONLINE EMPIRE 9-Interview
ADAGIO (F) – ONLINE EMPIRE 19-"Living Underground"-Artikel
ADAGIO (F) – News vom 22.07.2004
Bob Catley – News vom 09.07.2008
Ian Parry's CONSORTIUM PROJECT – Criminals & Kings (Re-Release-Review von 2011)
CONSORTIUM PROJECT II – Continuum In Extremis (Rundling-Review von 2002)
Fergie Frederiksen – Happiness Is The Road (Rundling-Review von 2012)
PLACE VENDOME – Close To The Sun (Rundling-Review von 2017)
David Readman – News vom 05.12.2005
David Readman – News vom 06.06.2007
Patrick Rondat – News vom 17.12.2004
THE 11TH HOUR – News vom 23.01.2010
THE 11TH HOUR – News vom 23.01.2010
THE 11TH HOUR – News vom 30.03.2010
THE 11TH HOUR – News vom 30.03.2010
WICKED SENSATION (D) – Adrenaline Rush (Rundling-Review von 2014)
WICKED SENSATION (D) – ONLINE EMPIRE 62-Interview
WICKED SENSATION (D) – News vom 15.12.2009
WICKED SENSATION (D) – News vom 22.09.2010
WICKED SENSATION (D) – News vom 08.04.2012
WICKED SENSATION (D) – News vom 26.06.2014
DAMIAN WILSON BAND – News vom 24.03.2009
andere Projekte des beteiligten Musikers Martin Helmantel:
Ian Parry's CONSORTIUM PROJECT – Criminals & Kings (Re-Release-Review von 2011)
HEADLESS (I, Avezzano) – Square One (Rundling-Review von 2021)
HEADLESS (I, Avezzano) – News vom 22.09.2020
andere Projekte des beteiligten Musikers Eduard Hovinga:
MOTHER OF SIN – Promotion Demo (Do It Yourself-Review von 2009)
MOTHER OF SIN – ONLINE EMPIRE 46-"Known'n'new"-Artikel
MOTHER OF SIN – News vom 18.04.2007
andere Projekte des beteiligten Musikers Gilbert "O/Prancer" Pot:
ZARATHUSTRA (NL) – Demo '91 (Demo-Review von 1992)
andere Projekte des beteiligten Musikers Henk van der Laars:
CONSORTIUM PROJECT IV – News vom 17.06.2007
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Wir gedenken Glenn Martin Christopher Francis Quinn, heute vor 19 Jahren verstorben. Unsere Berichterstattung über das Lebenswerk findet Ihr
Button: hier