UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 7 → Review-Ăśberblick → Rundling-Review-Ăśberblick → DOOMSDAY (D, Kirchlinteln) – Â»Doomsday«-Review last update: 25.09.2021, 16:38:43  

”UNDERGROUND EMPIRE 7”-Datasheet

Contents:  DOOMSDAY (D, Kirchlinteln)-Rundling-Review: »Doomsday«

Date:  20.10.1993 (created), 26.09.2021 (revisited), 26.09.2021 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue sold out! Several earlier issues still available; find details here!

Comment: 

Bewertung aus heutiger Sicht:

16

Supervisor:  i.V. Stefan Glas

 
 

last Index next

DOOMSDAY (D, Kirchlinteln) – Doomsday

D&S RECORDING/SEMAPHORE

Diese CD ist eigentlich mehr für die tolerante Leserschaft geeignet. Für mich war es auch nicht unbedingt "Liebe aufs erste Ohr". Das hing in erster Linie am äußerst gewöhnungsbedürftigen Gesang. Doch mittlerweile bin ich ziemlich begeistert. DOOMSDAY sind keine typische Metalband, sondern eher dem Prog- beziehungsweise Artrock-Bereich zuzuordnen, obwohl sie weder wie MARILLION noch nach GENESIS sounden. Es befinden sich auch diverse Metal-Einflüsse drin, aber auch viel Klassik! Der Song ›Paethon‹ wird von einer Oboe begleitet und ist eher ruhiger Natur. Das eröffnende ›Flames In The Rain‹ beginnt mit einer regelrechten Ohrwurmmelodie, bevor es dann jazzig verspielt wird und eine Menge Breaks folgen. Wie gesagt, der Gesang ist so eine Love/Hate-Sache, erinnert mich stellenweise an Jan von DEPRESSIVE AGE, aber deutlich extremer. Einige der Breaks sind wirklich aberwitzig und ungewöhnlich und machen DOOMSDAY zu einer originellen Sache. Alle Songs haben ein hohes Niveau und beweisen, daß hier technisch unheimlich fitte Musiker am Werke sind, obwohl das Durchschnittsalter so um die 18 Jahre liegt!

ĂĽberragend 16


Ralf Henn

P.S.: DOOMSDAY arbeiten momentan verschärft am Material für ihre zweiten Scheibe, für die sie sogar schon einen Vertrag bei RAVE MUSIC, bekanntlich bekanntgeworden durch die »Peace-Eater«-Sampler-Reihe, in der Tasche haben. Erscheinen soll das Teil noch in diesem Jahr!

Stefan Glas

 
DOOMSDAY (D, Kirchlinteln) im Ăśberblick:
DOOMSDAY (D, Kirchlinteln) – Doomsday (Rundling)
DOOMSDAY (D, Kirchlinteln) – Doomsday (Rundling)
DOOMSDAY (D, Kirchlinteln) – Steve/Forgotten (Do It Yourself)
DOOMSDAY (D, Kirchlinteln) – Steve/Forgotten (Rundling)
DOOMSDAY (D, Kirchlinteln) – Vanitas (Demo)
DOOMSDAY (D, Kirchlinteln) – Vanitas (Demo)
DOOMSDAY (D, Kirchlinteln) – UNDERGROUND EMPIRE 3-Interview
DOOMSDAY (D, Kirchlinteln) – News vom 19.11.1991
Playlist: DOOMSDAY (D, Kirchlinteln)-Album »Steve/Forgotten.....« in "Playlist Metal Hammer/Crash 9/90" auf Platz 4 von Stefan Glas
andere Projekte des beteiligten Musikers Björn Göran Detjen:
SWIMMING WITH GOD – Retoids, Gods And Mean Machines (Do It Yourself)
SWIMMING WITH GOD – ONLINE EMPIRE 32-"Known'n'new"-Artikel
SWIMMING WITH GOD – News vom 17.10.2009
THE PALEO PARANOIDS – Rumspringa (Do It Yourself)
THE PALEO PARANOIDS – ONLINE EMPIRE 77-"Known'n'new"-Artikel
andere Projekte des beteiligten Musikers Jacek Wohlers (geb. Becker):
SWIMMING WITH GOD – Retoids, Gods And Mean Machines (Do It Yourself)
SWIMMING WITH GOD – News vom 17.10.2009
siehe auch: Jacek Wohlers als Initiator von "Musik fĂĽr Menschenrechte"
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Einen Link zu UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE schalten? Kein Problem! Infos:
Button: hier