UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 7 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → CRUNCHMUTHAS – Â»Welcome To Muthaland«-Review last update: 16.10.2021, 22:12:52  

”UNDERGROUND EMPIRE 7”-Datasheet

Contents:  CRUNCHMUTHAS-Rundling-Review: »Welcome To Muthaland«

Date:  20.10.1993 (created), 19.10.2021 (revisited), 19.10.2021 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue sold out! Several earlier issues still available; find details here!

Comment: 

Bewertung aus heutiger Sicht:

7

Supervisor:  i.V. Stefan Glas

 
 

last Index next

CRUNCHMUTHAS – Welcome To Muthaland

MAJOR RECORDS/ROUGH TRADE

"Seattle-Hype und kein Ende", werden manche denken. Doch keine Angst. Auch wenn sich das Wörtchen "crunch" im Bandnamen befindet, klingen die Berliner hier nicht nach MUDHONEY oder NIRVANA. Scheiße, jetzt fĂ€llt mir gerade ein, daß man ja "grunge" schreibt. Sorry, aber das kommt vor nach dem dritten Orangensaft. Man möge mir verzeihen. Die CRUNCHMUTHAS hören sich irgendwie Ă€hnlich wie MIND FUNK auf ihrem Debut an. Ein Stilmix aus Hardcore, Hip Hop und einem Quentchen Funk Rock. Das klingt nicht ĂŒbel, und Songs wie â€șFear Growsâ€č oder â€șAll In Allâ€č sind sogar richtig geil. Auch an ruhige Songs wurde gedacht, â€șAutumnâ€č heißt die gelungene Ballade. Weiter hervorzuheben ist noch das Prince-Cover â€șSign O' The Timesâ€č. Ähnlich wie bei den Hessen von MEGALOMANIAX ist es auch den CRUNCHMUTHAS gelungen, nicht typisch deutsch zu klingen. Die große Stil-Bandbreite sorgt dafĂŒr, daß sich keine Langeweile einschleichen kann.

beeindruckend 13


Ralf Henn

 
CRUNCHMUTHAS im Überblick:
CRUNCHMUTHAS – Demo '91 (Demo)
CRUNCHMUTHAS – Welcome To Muthaland (Rundling)
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

† Wir gedenken Tony Lewis, heute vor einem Jahr verstorben. Unsere Berichterstattung ĂŒber das Lebenswerk findet Ihr
Button: hier