UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 7 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → Vic Bondi – »The Ghost Dances«-Review last update: 05.12.2021, 22:14:01  

”UNDERGROUND EMPIRE 7”-Datasheet

Contents:  Vic Bondi-Rundling-Review: »The Ghost Dances«

Date:  23.03.1994 (created), 07.12.2021 (revisited), 07.12.2021 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue sold out! Several earlier issues still available; find details here!

Comment: 

Bewertung aus heutiger Sicht:

7

Supervisor:  i.V. Stefan Glas

 
 

last Index next

Vic Bondi – The Ghost Dances

BITZCORE/INDIGO MUSIC GmbH

Einen Stilbruch hat der ehemalige Punk Vic Bondi begangen. Auf »The Ghost Dances« wird als Instrument nur die Akustikgitarre verwendet, und einige Songs sind auch dazu geeignet, am Lagerfeuer unterm Sternenhimmel gespielt zu werden. Einer davon ist sicherlich ›Montana‹, bei dem der Rhythmus sogar durch Händeklatschen unterstützt wird. Nicht ganz so fröhlisch sind ›If She Wants To Play The Game‹ und ›Abilene Sunset‹, bei denen sowohl Text als auch Musik einen melancholischen Unterton aufweisen. Im Gegensatz hierzu steht der interessanteste Song ›Don't Turn Away‹, der recht schnell gespielt ist und bei dem der aggressive Gesang dem Ganzen eine Einzigartigkeit vermittelt. Für viele Metaller wird die Scheibe wohl stellenweise zu langsam und langweilig sein, einen recht hohen Grad an Originalität muß man Vic Bondi aber auf jeden Fall zuerkennen.

ordentlich 9


Thomas Mitschang

 
Vic Bondi im Überblick:
Vic Bondi – The Ghost Dances (Rundling-Review von 1994)
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Wir gedenken Greg Lake, heute vor 5 Jahren verstorben. Unsere Berichterstattung über das Lebenswerk findet Ihr
Button: hier