UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → Online Empire 88 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → THE BARDOGS – Â»Southern Soul«-Review last update: 25.09.2021, 16:38:43  

last Index next

THE BARDOGS – Southern Soul

BAD REPUTATION/CARGO

Obwohl »Southern Soul« seinem programmatisch gewĂ€hlten Titel durchaus gerecht wird, und die fĂŒr dieses Album verantwortliche Truppe mit Namen THE BARDOGS in der Tat mehrfach die im Infoschreiben erwĂ€hnten Referenzen wie THE ALLMAN BROTHERS oder LED ZEPPELIN als Inspirationsquelle vernehmen lĂ€ĂŸt, versprĂŒht diese Band zunĂ€chst einmal ein hohes Maß an Exotik. Keineswegs musikalisch, dafĂŒr aber um so mehr geographisch, schließlich stammen die Musiker von THE BARDOGS ursprĂŒnglich von der Insel Sumatra.

Zwar hat sich das Quintett lÀngst dazu entschieden, auf Bali ansÀssig zu werden, doch auch Rockbands von dieser Touristeninsel gab es bislang wohl noch nicht allzu viele.

Die Truppe konnte durch eine selbstorganisierte und -finanzierte Tournee zwar auch bereits in Europa erste Erfahrungen sammeln, bekannt sind THE BARDOGS aber definitiv noch nicht. Daran sollte sich mit dem aktuellen Dreher, der bei einem durchaus renommierten Label erscheint, aber sehr rasch etwas Ă€ndern. Zum einen, weil musikalisch in der Tat vorwiegend der US-amerikanische SĂŒden ins Visier genommen wird und die Musiker ihre Songs zudem um diverse Zitate der "British Blues Invasion" sowie jede Menge Soul erweitert, vortragen. Und zum anderen, weil uns die Truppe auf Anhieb wissen lĂ€ĂŸt, daß sie den Begriff "Soul" nicht bloß als Genre-Bezeichnung fĂŒr ihre KlĂ€nge verwendet.

Nicht nur sprichwörtlich "beseelt" ist der Vortrag der Formation nĂ€mlich permanent. Unter anderem dann, wenn die fĂŒnf Musiker deftig bratendes, Southern Rock-getĂŒnchtes Material zum besten geben wie etwa den Opener â€șSail Awayâ€č, das mit ZZ TOP-Boogie-Zitaten aufgepeppte â€șMisunderstoodâ€č oder das eigenwillig und irritierend betitelte â€șColoradoâ€č, das uns im Endeffekt mit einem Augenzwinkern die Intention der Band zu wissen gibt, wohin die Reise gehen soll. Aber auch wenn die alte Blues-Schule zitiert wird, fehlt es den Tracks an nichts. Im Gegenteil, â€șIt's Overâ€č, oder auch â€șAfter Midnightâ€č, zeugen nicht nur von spieltechnischer Kompetenz, sondern auch von Geschmack.

Und wenn uns die Burschen im tiefenentspannten â€șCoronaâ€č auch noch an ihrer mehr als nur melancholischen Grundstimmung teilhaben lassen, ist fĂŒr intensive wie GĂ€nsehaut-verursachende AtmosphĂ€re gesorgt. THE BARDOGS sollte man sich als Genre-Freund also merken! Hoffentlich gibt es diese Band irgendwann einmal auch in hiesigen Clubs zu erleben.

http://www.facebook.com/thebardogsbali/

beeindruckend 12


Walter Scheurer

 
THE BARDOGS im Überblick:
THE BARDOGS – Southern Soul (Rundling)
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Update-Infos via Facebook gewĂŒnscht? Jederzeit!
Button: hier