UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 7 → Review-√úberblick → Do It Yourself-Review-√úberblick → SHINKICKER – ¬ĽShinkicker¬ę-Review last update: 16.10.2021, 22:12:52  

”UNDERGROUND EMPIRE 7”-Datasheet

Contents:  SHINKICKER-Do It Yourself-Review: ¬ĽShinkicker¬ę

Date:  24.11.1993 (created), 12.10.2021 (revisited), 12.10.2021 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue sold out! Several earlier issues still available; find details here!

Comment:

¬ĽRegression Progression¬ę von 1991 war die letzte Ver√∂ffentlichung unter dem Namen CEREBUS, doch schon 1992 machten der 2010 leider verstorbene Gitarrist Chris Pennell sowie Bassist Eric Burgess als SHINKICKER weiter.

1996 machten die beiden CEREBUS-Musiker mit den beiden Neuling Carl und Steve weiter; die Nachnamen wurden im Info leider nicht erwähnt.

Das nächste Kapitel fand dann unter dem Namen SHADOW PLAY statt, und erfreulicherweise wurden CEREBUS im Jahr 2017 von Eric mit Sänger Scott Board und Drummer Joby Barker wiederbelebt.

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

SHINKICKER

Shinkicker

(8-Song-Kassettenalbum: 4 US-Dollar)

SHINKICKER-Bandphoto

Mit dem Namen SHINKICKER werdet Ihr sicherlich nicht viel anfangen k√∂nnen, so da√ü ich gezwungenerma√üen etwas weiter ausholen werde. Anno 1986 ver√∂ffentlichte das Ami-Outfit CEREBUS seine Debutplatte ¬ĽToo Late To Pray¬ę bei NEW RENAISSANCE. Das damals noch sehr junge Label US METAL RECORDS erkannte die geballte Power und das verborgene Talent und lizensierte die Scheibe f√ľr Deutschland. Dennoch mu√üten sich CEREBUS ins Tape-Lager zur√ľckbegeben und ver√∂ffentlichten im Folgejahr die Kassetten-EP ¬ĽLike A... Banshee On The Loose¬ę, die musikalisch ver√§ndert groovenden Heavy Rock pr√§sentierte. Nach einer dreij√§hrigen Stille erscheint 1990 ¬ĽRepression Progression¬ę, welches die Band deutlich blueslastig zeigte. Bis zu diesem Punkt hat UNDERGROUND EMPIRE die Band verfolgt, und hier m√ľssen wir also ansetzen. Hatte ich geglaubt, da√ü die Band mittlerweile das Zeitliche gesegnet h√§tte, so mu√üte ich mich vor einiger Zeit durch einen Brief eines Besseren belehren lassen. Die scheinbare Funkstille war angef√ľllt mit Action bei CEREBUS. Die Band hat das Line-up gewechselt, so da√ü heuer nur noch Chris Pennell (g) und Eric Burgess (b) bei der Band sind. Neue Mitglieder sind Drummer David Wenda und S√§ngerin Iris Hamilton. In dieser Besetzung ist man den Weg, der sich auf allen Ver√∂ffentlichungen der Band abgezeichnet hatte, weiter gegangen und spielt nun passionierten Blues Rock. Als letzte Konsequenz fand eine Umbenennung in SHINKICKER statt.

So rocken und rollen SHINKICKER durch die Neuzeit, und man w√ľnscht sich sofort, die Band live in verrauchter, verruchter Clubatmosph√§re zu erleben. Mit dem selbstgemachten Tapealbum hat man ein hervorragendes Teil geschaffen, das Freunden dieser Musikrichtung gewi√ü Spa√ü machen wird. Es ist zwar als sicher anzusehen, da√ü SHINKICKER mit dieser Musik keine big stars werden, aber welcher echte Musiker k√ľmmert sich schon um solchen Schei√ü, wenn er die Musik macht, die in ihm steckt. Wer ein geiles Rhythm'n'Blues-Rock'n'Roll-Teil zu einem Spottpreis erwerben m√∂chte, schreibe an:

ehrlich währt am längsten


Stefan Glas

 
SHINKICKER im √úberblick:
SHINKICKER – Shinkicker (Do It Yourself)
unter dem ehemaligen Bandnamen CEREBUS (US, NC):
CEREBUS (US, NC) – Like A ... Banshee On The Loose (Demo)
CEREBUS (US, NC) – Regression Progression (Rundling)
CEREBUS (US, NC) – UNDERGROUND EMPIRE 4-"Known'n'new"-Artikel
CEREBUS (US, NC) – News vom 13.02.1991
unter dem späteren Bandnamen SHADOW PLAY (US):
SHADOW PLAY (US) – Check It Out (Do It Yourself)
unter dem späteren Bandnamen CEREBUS (US, NC):
CEREBUS (US, NC) – News vom 28.03.2017
© 1989-2021 Underground Empire



last Index next

‚Ć Wir gedenken Dan Ditella, heute vor 15 Jahren verstorben. Unsere Berichterstattung √ľber das Lebenswerk findet Ihr
Button: hier