UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 7 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → KINGS HEAD – »Kings Head«-Review last update: 10.04.2019, 06:10:39  

”UNDERGROUND EMPIRE 7”-Datasheet

Contents:  KINGS HEAD-Do It Yourself-Review: »Kings Head«

Date:  24.11.1993 (created), 16.09.2021 (revisited), 16.09.2021 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue sold out! Several earlier issues still available; find details here!

Comment:

Ich besuchte damals auch die Releaseparty für die CD, die in..., mmmmh...., ich glaube Herxheim, stattfand. Doch weniger relevant ist hier der Veranstaltungsort als vielmehr die Erinnerung an einen riesigen Auflauf von Fans, die ebenso wie die erstklassige Show der Band dazu sorgte, daß es ein großartiger Abend wurde.

Supervisor:  i.V. Stefan Glas

 
 

last Index next

KINGS HEAD

Kings Head

(12-Song-CD: Preis unbekannt)

KINGS HEAD-Bandphoto

Auch KINGS HEAD haben eine selbstproduzierte CD herausgebracht, die sich hören lassen kann. Wie auf ihrem Demo bieten KINGS HEAD auch diesmal melodischen Metal, der durch Manous Stimme geprägt ist. Ihr muß man zugutehalten, daß sie nicht, wie manch andere weibliche Kolleginnen, mit letzter Anstrengung die oberste Tonleiterstufe erklimmen will, sondern mit ihrer etwas tieferen Stimme den Stücken druckvolle Aggressivität verleiht, während sie bei Songs wie ›Feelings‹ oder ›Love-Affair‹ auch mal ruhig und einfühlsam wirkt. Vor allem erscheint KINGS HEAD als Einheit, bei der jeder seine Aufgabe hat: ob nun Jürgen mit seinen knallenden Drums oder Matthias mit der Melodieführung. Jeder hat seine Freiheiten. Vor allem bei ›Compromises‹ gefällt mir die von Joes Baßspiel unterstützte Melodieführung der Gitarre sehr gut. Manous Stimme setzt schließlich noch das i-Tüpfelchen auf die abgerundete Sache. Das KINGS HEAD-Debut ist auf jeden Fall gelungen!

don't loose your ears


Thomas Mitschang

Photo: Foto · Atelier · Video Goosmann, Bad Bergzabern

 
KINGS HEAD im Überblick:
KINGS HEAD – In A World... For Mechanical Men (Demo-Review von 1992)
KINGS HEAD – Kings Head (Do It Yourself-Review von 1993)
KINGS HEAD – Kings Head (Do It Yourself-Review von 1994)
unter dem ehemaligen Bandnamen MADVISION:
MADVISION – Crazy Down Town (Demo-Review von 1991)
andere Projekte des beteiligten Musikers Joe Hagl:
JESUS WASA HEADBANGER – Jesus Wasa Headbanger (Do It Yourself-Review von 2002)
TRANCEMISSION – Back In Trance II (Rundling-Review von 2003)
TRANCEMISSION – Paranoia (Rundling-Review von 2015)
TRANCEMISSION – News vom 18.08.2006
© 1989-2022 Underground Empire



last Index next

UNDERGROUND EMPIRE vor zehn Jahren!
Button: hier