UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → Online Empire 87 → Review-Überblick → Re-Release-Review-Überblick → MILITIA (US, TX) – »The Second Coming«-Review last update: 12.06.2021, 16:53:16  

last Index next

MILITIA (US, TX) – The Second Coming

SKOL RECORDS (Import)

Ihre 1986 aufgelegte EP »The Sybling« zählt fraglos zu den gesuchtesten Tonträgern im gesamten Metal-Bereich und wird - wenn überhaupt aufzutreiben - seit langer Zeit schon zu horrenden Summen gehandelt. Ob das einer der Gründe für die Herrschaften gewesen ist, MILITIA 2008 wieder an den Start zu bringen?

Keine Ahnung, wir wollen jedoch niemandem etwas unterstellen, schließlich war Motivation für einige Zeit sehr wohl vorhanden. Diese gipfelte in einem umjubelten Auftritt beim "Keep It True"-Festival im Jahr darauf sowie 2012 in der Veröffentlichung von neuem Material unter dem Titel »Strength And Honor«.

Danach wurde es jedoch wieder ruhiger um die Herrschaften aus Austin, und zuletzt war der Name erneut höchstens in Sammlerkreisen ein Thema. Wobei mehr denn je von unfaßbaren Summen die Rede war, die nicht einmal ansatzweise mit der Tatsache, daß nur 100 Exemplare von »The Sybling« gepreßt wurden, in Einklang zu bringen sind. Auch nicht damit, daß es sich dabei um die einzige Vinyl-Veröffentlichung dieser, ursprünglich keine fünf Jahre lang aktiven Band handelt.

Wie auch immer, für ein wenig Abhilfe (und wohl auch für Entspannung diverser Kontostände) sorgt nun das von Bart Gabriel geführte Label SKOL RECORDS. Unter dem Titel »The Second Coming« legt der umtriebige Kerl nämlich jene Compilation neu auf, die das gesamte Frühwerk von MILITIA beinhaltet.

Dazu zählen neben den drei Tracks der erwähnten Ultra-Rarität insgesamt sieben Demotracks. Die zwar keineswegs amateurhaft, aber doch noch etwas ungestüm wirkenden Brecher ›Metal Axe‹, ›Search For Steel‹ und ›Regiments Of Death‹ stammen vom ersten Demo mit dem Titel »Regiments Of Death« und dokumentieren den ersten Karriereschritt der Texaner. Das noch vor »The Sybling« aufgenommene Material hat zwar seinen Charme, klingt aber im Vergleich zu später aufgenommenen Nummern doch noch etwas hölzern.

Bei den, diese Compilation eröffnenden Nummern ›Objective: Termination‹, ›Salem Square‹ und dem Instrumental ›The Sybling‹, die allesamt auf der Kult-EP verewigt sind, ist dann ein gehöriger Entwicklungsschritt, vor allem hinsichtlich des technischen Aspekts festzustellen. Ob man die Musik der Band zum damaligen Zeitpunkt nun eher dem Thrash, oder doch dem Speed Metal zuordnen möchte, bleibt jedem selbst überlassen.

Mit einer Mischung daraus, der zudem eine gewaltige Portion Power Metal verabreicht wurde sowie dem Terminus "Texas Metal" liegt man aber definitiv korrekt. Letztgenanntes galt ja zum damaligen Zeitpunkt, und lange Zeit später, nicht bloß als geographische Zuordnung für Bands, sondern durchaus auch als Qualitätsmerkmal. Unbedingt erwähnt werden muß auch, daß Sänger Mike Soliz vor den Aufnahmen von »The Sybing« gewaltig an Selbstvertrauen gewonnen hatte. Klingt er darauf doch wesentlich souveräner als zuvor, und brilliert zudem in wagemutig hohen Gesangsregionen.

Das trifft auch auf seine Performance in den Songs des 1986 den vorübergehenden Schwanengesang markierenden Demotapes »No Submission« zu, die »The Second Coming« beenden. Dennoch führten diese Nummern damals zu seinem Abschied, schließlich war die weniger technische Ausrichtung des Materials nicht unbedingt seine Schiene. Da sich die Band intern leider überhaupt nicht auf eine gemeinsame Gangart einigen konnte, sollte es das mit dem Output von MILITIA in den 80ern gewesen sein.

Der Rest ist Geschichte.

Wer also das dringende Bedürfnis verspürt »The Sybling« zumindest in Form dieser Compilation in Händen halten und auflegen zu dürfen, kommt an dieser, von Bart persönlich remasterten CD (oder der neuerlichen Vinylausgabe davon über HIGH ROLLER, die auf vergleichsweise großzügig bemessene 1000 Exemplare limitiert ist) definitiv nicht vorbei!

http://www.facebook.com/pages/militia/207886886157


Walter Scheurer

 
MILITIA (US, TX) im Überblick:
MILITIA (US, TX) – And The Gods Made War (Re-Release)
MILITIA (US, TX) – Strength And Honor (Rundling)
MILITIA (US, TX) – The Second Coming (Re-Release)
MILITIA (US, TX) – The Second Coming (Re-Release)
MILITIA (US, TX) – UNDERGROUND EMPIRE 7-Special
MILITIA (US, TX) – ONLINE EMPIRE 39-"Living Underground"-Artikel
MILITIA (US, TX) – News vom 25.05.2007
MILITIA (US, TX) – News vom 18.03.2009
MILITIA (US, TX) – News vom 14.06.2013
MILITIA (US, TX) – News vom 31.07.2014
MILITIA (US, TX) – News vom 13.08.2016
andere Projekte des beteiligten Musikers Phillip Patterson:
MATRIX (US, TX) – News vom 03.02.2010
andere Projekte des beteiligten Musikers Mike Soliz:
ASSALANT – UNDERGROUND EMPIRE 2-"Demoklassiker"-Artikel
ASSALANT – News vom 03.02.2010
OBLIVION KNIGHT – UNDERGROUND EMPIRE 1-Interview
OBLIVION KNIGHT – UNDERGROUND EMPIRE 4-"Demoklassiker"-Artikel
WATCHTOWER – UNDERGROUND EMPIRE 1-Interview
WATCHTOWER – UNDERGROUND EMPIRE 2-"Demoklassiker"-Artikel
andere Projekte des beteiligten Musikers Jesse Villegas:
siehe auch: Jesse Villegas verstirbt am 31. August 2016
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Impressum, Haftungsausschluß, Datenschutzerklärung
Button: hier