UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 87 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → Smith/Kotzen – »Smith/Kotzen«-Review last update: 30.06.2022, 23:46:58  

last Index next

Smith/Kotzen – Smith/Kotzen

BMG

Wenn Musiker lediglich auf ihre Namen setzen, anstelle eine riesige Medienkampagne im Vorfeld inszenieren zu lassen, um eine neue Kooperation vorstellig zu machen, hat das nicht nur Seltenheitswert, es sagt auch einiges über die Art und Weise der Zusammenarbeit aus.

Wie etwa in diesem Fall, denn IRON MAIDEN-Gitarrist Adrian Smith und der als Saiten-Tausendsassa bekannte Richie Kotzen (aktuell als Solokünstler, aber auch mit THE WINERY DOGS erfolgreich unterwegs) lassen uns wissen, wonach ihnen der Sinn stand, als sich dazu entschlossen haben, gemeinsam ein Album aufzunehmen. Schon die erste vorab veröffentlichte Single ›Taking My Chances‹ machte deutlich, daß hier das Motto "Let The Music Do The Talking" im Vordergrund steht, und die beiden Musiker weder irgendjemand etwas beweisen müssen noch ihre Technik oder Fingerakrobatik in den Vordergrund rücken müssen.

Wozu auch? Schließlich verstehen beide sehr viel vom Songwriting und haben - trotz eines doch gehörigen Altersunterschieds von knapp 15 Jahren - einen ziemlich ähnlich musikalischen Background. Das Ergebnis ist demnach ein tief in den 70er Jahren verwurzeltes Rock/Blues-Album geworden, das von Kevin Shirley klangtechnisch in die Gegenwart transferiert werden konnte.

Ein angenehm warmer Gitarrensound dominiert das Geschehen, doch auch der Gesang, den sich die beiden Protagonisten brüderlich teilen, weiß zu gefallen, kommt er doch in beiden Fällen angenehm natürlich und authentisch rüber und wurde keineswegs in den Hintergrund gemischt, sondern prominent in Szene gesetzt.

Daß sich die zwei Herren auch noch die Baßarbeit aufgeteilt haben, und Richie zudem auf fünf der insgesamt acht Tracks seine Künste als Schlagzeuger demonstriert, spricht weiterhin für ihre Intention, nichts anderes gewollt zu haben, als zu jammen, zusammen Songs zu schreiben und diese aufzunehmen. Operation gelungen, denn die Nummern haben Biß und Würze, lassen aber auch viel Gefühl und zudem auch jede Menge Spielfreude erkennen.

Fix ist, daß nicht nur Fans der beiden Gitarristen (wobei ich im Fall von Adrian nicht unbedingt die Heerscharen von MAIDEN-Jüngern meine, sondern eher jene, die sich auch heute noch an den Veröffentlichungen seines Spät-80er Soloprojekts A.S.A.P. sowie den beiden Mitt-90er Alben von PSYCHO MOTEL erfreuen) an »Smith/Kotzen« ihre Freude haben werden, sondern jeder Liebhaber von gitarrendominierter Rockmusik!

Als Anspieltips seien zudem noch die erwähnte erste Single, das traurig-melancholische ›You Don't Know Me‹ sowie der Abgeh-Dampfhammer ›Solar Fire‹ und der von einer satten Hammondorgel unterstütze Blues-Rocker ›Glory Road‹ erwähnt. Diese Bespiele sind allerdings exemplarisch zu sehen, denn auch die anderen Nummern haben das berühmte "gewisse Etwas".

muß man einfach gehört haben dieses Album, denn die alte Weisheit, daß sich hier "zwei gefunden haben" traf schon lange nicht mehr dermaßen perfekt auf eine musikalische Kooperation zu!

https://www.smithkotzen.com/

beeindruckend 13


Walter Scheurer

 
Smith/Kotzen im Überblick:
Smith/Kotzen – Smith/Kotzen (Rundling-Review von 2021)
Smith/Kotzen – News vom 26.01.2021
andere Projekte des beteiligten Musikers Richie Kotzen:
AVALON (US, CA) – Avalon - The Richie Zito Project (Rundling-Review von 2006)
FORTY DEUCE – Nothing To Lose (Rundling-Review von 2005)
Richie Kotzen – The Essential (Rundling-Review von 2014)
Soundcheck: Richie Kotzen-Album »Fever Dream« im "Soundcheck Metal Hammer 19-20/90" auf Platz 13
MR. BIG (US) – News vom 03.03.2002
OVER THE EDGE (US) – Over The Edge (Rundling-Review von 2004)
POISON (US) – Seven Days Live (Rundling-Review von 2008)
Gene Simmons – ***hole (Rundling-Review von 2004)
Andy Susemihl – Susemihl & Superfriends (Rundling-Review von 2009)
THE WINERY DOGS – Hot Streak (Rundling-Review von 2015)
THE WINERY DOGS – ONLINE EMPIRE 65-Interview
THE WINERY DOGS – News vom 23.03.2013
UNITED ROCKERS 4U – News vom 08.12.2011
WAR & PEACE – Light At The End Of The Tunnel (Rundling-Review von 2001)
Soundcheck: WAR & PEACE-Album »Light At The End Of The Tunnel« im "Soundcheck Heavy, oder was!? 59" auf Platz 26
siehe auch: Richie Kotzen als möglicher Nachfolger von John Sykes bei Kooperation von Mike Portnoy und Billy Sheehan
andere Projekte des beteiligten Musikers Adrian Smith:
Playlist: Bruce Dickinson-Liveshow Paris, Élysée Montmarte 25.11.1998 in "Jahrescharts 1998" auf Platz 5 von Stefan Glas
siehe auch: Musik von Bruce Dickinson im Film "Crowley - Back From Hell"
IRON MAIDEN (GB, London) – A Matter Of Life And Death (Rundling-Review von 2006)
IRON MAIDEN (GB, London) – Death On The Road (Rundling-Review von 2005)
IRON MAIDEN (GB, London) – Nights Of The Dead - Legacy Of The Beast - Live In Mexico (Rundling-Review von 2020)
IRON MAIDEN (GB, London) – Senjutsu (Rundling-Review von 2021)
IRON MAIDEN (GB, London) – The Book Of Souls: Live Chapter (Rundling-Review von 2017)
IRON MAIDEN (GB, London) – ONLINE EMPIRE 13-"Eye 2 I"-Artikel: »The Number Of The Beast«
IRON MAIDEN (GB, London) – ONLINE EMPIRE 16-"Living Underground"-Artikel
IRON MAIDEN (GB, London) – ONLINE EMPIRE 22-"Eye 2 I"-Artikel: »The History Of IRON MAIDEN - Part 1: The Early Days«
IRON MAIDEN (GB, London) – ONLINE EMPIRE 26-"Eye 2 I"-Artikel: »Death On The Road«
IRON MAIDEN (GB, London) – ONLINE EMPIRE 32-"Living Underground"-Artikel
IRON MAIDEN (GB, London) – ONLINE EMPIRE 76-"Living Underground"-Artikel
IRON MAIDEN (GB, London) – News vom 11.02.1999
IRON MAIDEN (GB, London) – News vom 31.01.2008
IRON MAIDEN (GB, London) – News vom 02.02.2008
IRON MAIDEN (GB, London) – News vom 08.06.2010
IRON MAIDEN (GB, London) – News vom 18.11.2010
IRON MAIDEN (GB, London) – News vom 26.11.2010
IRON MAIDEN (GB, London) – News vom 09.02.2011
IRON MAIDEN (GB, London) – News vom 14.02.2011
IRON MAIDEN (GB, London) – News vom 17.03.2011
IRON MAIDEN (GB, London) – News vom 25.03.2011
IRON MAIDEN (GB, London) – News vom 15.09.2011
IRON MAIDEN (GB, London) – News vom 02.06.2016
Playlist: IRON MAIDEN (GB, London)-Album »A Matter Of Life And Death« in "Jahrescharts 2006" auf Platz 1 von Stefan Glas
Playlist: IRON MAIDEN (GB, London)-Liveshow Frankfurt, Festhalle 28.05.2011 in "Jahrescharts 2011" auf Platz 3 von Stefan Glas
Playlist: IRON MAIDEN (GB, London)-Liveshow Lauda-Königshofen, "Keep It True"-Festival 24.04.2015 in "Jahrescharts 2016" auf Platz 1 von Walter Scheurer
siehe auch: "Spirit Of Maiden"-Schlagzeug auf dem Markt
siehe auch: IRON MAIDEN-Poster als Requisite im Film "Rock Of Ages"
siehe auch: IRON MAIDEN-Tributesampler »A Call To Irons«
siehe auch: Michelle Pfeiffer trägt im Film "Hauptsache verliebt" ein IRON MAIDEN-Shirt
siehe auch: Musik von IRON MAIDEN im Film "Crowley - Back From Hell"
siehe auch: Musik von IRON MAIDEN in einer Episode der fünften Staffel der TV-Serie "Miami Vice"
siehe auch: Review zu Henrik Nyquists Buch "Scream For Me Sweden"
siehe auch: Schauspieler trägt im Film "Hot Tub" ein IRON MAIDEN-Shirt
siehe auch: Schauspieler trägt im Film "Nichts zu verzollen" ein IRON MAIDEN-Shirt
siehe auch: Schauspieler trägt im Film "Pink Cadillac" ein IRON MAIDEN-Shirt
siehe auch: Schauspieler trägt im Film "The Rocker" ein IRON MAIDEN-Shirt
siehe auch: Schauspielerin trägt in einer Episode der ersten Staffel der TV-Serie "The Inbetweeners - Unsere jungfäulichen Jahre" ein IRON MAIDEN-Shirt
siehe auch: iPhone-App von IRON MAIDEN
siehe auch: »Aces High«-Single als Motiv auf dem Helm von Eishockeytorhüter Chris Mason
Michael Kiske – Instant Clarity (Rundling-Review von 1996)
PSYCHO MOTEL – State Of Mind (Rundling-Review von 1996)
PSYCHO MOTEL – State Of Mind (Rundling-Review von 1996)
THE PRIMAL ROCK REBELLION – News vom 24.11.2010
URCHIN (GB) – Get Up And Get Out (Rundling-Review von 2012)
URCHIN (GB) – High Roller (Re-Release-Review von 2011)
URCHIN (GB) – News vom 11.05.2007
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here