UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 87 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → DEMON INCARNATE – »Leaves Of Zaqqum«-Review last update: 24.10.2021, 19:38:38  

last Index next

DEMON INCARNATE – Leaves Of Zaqqum

METALVILLE/ROUGH TRADE

Bei dieser Formation aus dem Saarland scheint Beständigkeit ein essentielles Element zu sein. So hat sich ein komfortabler Veröffentlichungsrhythmus von drei Jahren zwischen ihren Langeisen eingestellt, und auch die Kooperation mit Charles Greywolf als Aufnahmeleiter hat man beibehalten. Ein schlauer Schachzug, denn der gute Mann hat es auch auf ihrem dritten Dreher - der übrigens nach dem verfluchten Baum aus dem Koran benannt wurde - geschafft, die Stärken des Fünfers in den Vordergrund zu rücken.

Dazu zählt neben den edlen, irgendwo zwischen klassischem Doom und gediegenem Hard Rock der traditionellen Machart angesiedelten Gitarrenriffs, einmal mehr die unter die Haut gehende Stimme von Frontdame Lisa Healey. Mit ihrem unaufgeregten, natürlichen Vortrag setzt sie fesselnden Tracks wie dem tiefschürfenden ›Lunar Majestic‹ oder dem von beschwörenden, orientalischen Melodien geprägten ›Over The Under‹ das Sahnehäubchen auf.

Empfehlenswert, vor allem für Fans von Bands wie ALUNAH, WITCH MOUNTAIN und Co.!

http://www.facebook.com/demonincarnatemusic

beeindruckend 12


Walter Scheurer

 
DEMON INCARNATE im Überblick:
DEMON INCARNATE – Leaves Of Zaqqum (Rundling)
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

UNDERGROUND EMPIRE vor dreißig Jahren!
Button: hier