UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 87 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → NIGHTSHADOW – »Strike Them Dead«-Review last update: 18.06.2022, 10:01:29  

last Index next
NIGHTSHADOW-CD-Cover

NIGHTSHADOW

Strike Them Dead

(10-Song-CD-R: 10,- US-Dollar)

Dieses "Nachtschattengewächs" aus San Diego blüht und gedeiht seit knapp zehn Jahren. Große Sprünge konnte das Quintett bislang zwar noch nicht wirklich machen, zumindest im Underground nahm man aber sehr wohl schon Notiz von der Band. Die zum Teil (zumindest optisch) noch blutjungen Burschen beeindruckten auf ihrer Debut-EP vor vier Jahren vor allem mit technischer Finesse an den Instrumenten. Davon ist logischerweise auch das erste Langeisen geprägt, doch auch das songschreiberische Talent fällt positiv auf. Stilistisch irgendwo zwischen der klassisch-britischen Uptempo-Gangart und heimatlicher Kraftmeierei angesiedelt, lassen die Jungs ihre Saiten nahezu durchweg glühen, vergessen aber auch Hooks und markige Refrains nicht.

Atmosphärische und balladeske Passagen sorgen für ein abwechslungsreiches Erscheinungsbild, an dem es eigentlich nur einen einzigen Kritikpunkt gibt: den viel zu sehr in den Hintergrund gemischten und in den Höhen nicht unbedingt sattelfesten Gesang.

http://www.facebook.com/nightshadowmetal/

talentierte Nachtschattengewächse


Walter Scheurer

 
NIGHTSHADOW im Überblick:
NIGHTSHADOW – Strike Them Dead (Do It Yourself-Review von 2021)
© 1989-2022 Underground Empire



last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here