UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 7 → Review-Überblick → Demo-Review-Überblick → VORACIOUS HATE – Â»A Craving For Perversity«-Review last update: 14.05.2021, 02:14:01  

”UNDERGROUND EMPIRE 7”-Datasheet

Contents:  VORACIOUS HATE-Demo-Review: »A Craving For Perversity«

Date:  08.01.1994 (created), 20.04.2021 (revisited), 20.04.2021 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue sold out! Several earlier issues still available; find details here!

Comment:

VORACIOUS HATE hatten ein Jahr vor der Veröffentlichung dieses 1993er Demos begonnen; genauer gesagt im August 1992. Aus dessen Cover stammt auch der grünliche Rahmen, den man um das Logo sehen kann.

Wir konnten VORACIOUS HATE bei ihren weiteren Veröffentlichungen verfolgen, allerdings fehlt in unserer Liste das 1994er »Existence«-Demo, das vermutlich gleichzeitig mit UNDERGROUND EMPIRE 7 erschien.

Supervisor:  i.V. Stefan Glas

 
 

last Index next

VORACIOUS HATE-Logo

A Craving For Perversity

Nein danke, aber das hier ist mir zu chaotisch. Hier scheppert's und rappelt's an allen Enden. Diese deutsche Gruppe spielt Thrash Metal in einer noch ziemlich unausgereiften Form. Die Produktion hat allerhöchstens Proberaum-Niveau und klingt grauenvoll. Ich möchte ja nicht unfair sein, aber mit diesem Tape haben VORACIOUS HATE keine Chance auf dem Markt, dessen bin ich mir sicher.


Ralf Henn

 
VORACIOUS HATE im Überblick:
VORACIOUS HATE – A Craving For Perversity (Demo)
VORACIOUS HATE – Act Four (Do It Yourself)
VORACIOUS HATE – The Depth Of Human Nature (Do It Yourself)
andere Projekte des beteiligten Musikers Jochen Stuppert:
ENCOUNTER (D) – ...Until Spirits Rise To Life (Do It Yourself)
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

† Wir gedenken Keith Relf, heute vor 45 Jahren verstorben. Unsere Berichterstattung über das Lebenswerk findet Ihr
Button: hier