UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 86 → Review-├ťberblick → Rundling-Review-├ťberblick → HEAD HONCHOS – ┬╗Blues Alliance┬ź-Review last update: 24.07.2021, 09:41:30  

last Index next

HEAD HONCHOS – Blues Alliance

GROOVEYARD RECORDS (Import)

Wie lange diese Formation bereits existiert, l├Ą├čt sich aufgrund mangelnder Angaben im Netz nur schwer in Erfahrung bringen. Fest steht lediglich, da├č die HEAD HONCHOS vor zwei Jahren zum ersten Mal ver├Âffentlichungstechnisch in Erscheinung getreten sind. F├╝r das Erstlingswerk ┬╗Bring It On Home┬ź erntete das Quartett auch ganz ordentliches Feedback, und auch die Liveshows zu Hause in den Staaten scheinen ganz gut anzukommen.

Das ist insofern gut nachvollziehbar, da man den vier Musikern auch bei ihrer Studiot├Ątigkeit immense Spielfreude anmerkt. ┬╗Blues Alliance┬ź lebt allerdings nicht blo├č davon, sondern l├Ą├čt auch erkennen, da├č bei HEAD HONCHOS ├╝beraus versierte Techniker am Werk sind. Vor allem Rocco Calipari Sr. genie├čt einen verdammt guten Ruf als Gitarrist und gilt wohl nicht umsonst als einer der besten seines Faches in und um Chicago. Dieses Renommee hat er nicht zuletzt durch Kooperationen mit Szene-Ikonen wie Buddy Guy oder Bo Diddley erlangt.

Bei den HEAD HONCHOS wandelt er aber keineswegs auf Solopfaden, sondern wird von seinem Filius Rocco Calipari Jr. kompetent an der Sechssaitigen unterst├╝tzt. Familie Calipari mu├č aber keineswegs alles allein erledigen, sondern kann sich auf die ├╝beraus versierte Rhythmusabteilung Mike Boyle (b) und Will Wyatt (d) verlassen, die es im Verlauf der Spielzeit gewaltig grooven l├Ą├čt.

Das Quartett versteht nicht nur blendend, eigenes Material zu intonieren, auch mit Fremdkompositionen wei├č man zu gefallen, wie durch den Willie Dixon-Klassiker ÔÇ║EvilÔÇ╣ sowie das Finale ÔÇ║I'm A RamÔÇ╣ bewiesen wird.

Das Komponieren der HEAD HONCHO-Tracks ist zwar zum Gro├čteil die Angelegenheit von Rocco Sr., doch auch diesbez├╝glich kann er auf seine Bandkollegen setzen. So haben sich sowohl der Sohnemann f├╝r den Opener ÔÇ║Stuck Between The MiddleÔÇ╣, als auch Bassist Mike f├╝r ÔÇ║Midnight RiderÔÇ╣, erfolgreich als Songschreiber bet├Ątigt. Drummer Will konnte sich diesbez├╝glich zwar nicht profilieren, hat den Tracks in den "Green Room Studios" jedoch einen ├╝beraus gelungenen Klang verabreicht, ehe man den griechischen Multi-Tasker und Labelgenossen Stavros Papadopoulos f├╝r den Mix engagierte.

Der gute Mann versteht etwas von seinem Gesch├Ąft, denn die beiden Gitarren klingen nicht nur beseelt und inspiriert, sondern auch knallhart und feurig. Mitunter erh├Ąlt man den Eindruck, im Archiv der Familie Calipari w├╝rden sich neben Aufnahmen von fr├╝hen Blues-Legenden und der ersten Generation an Rock'n'Roll-Helden auch jede Menge Tontr├Ąger von Ikonen wie Jimi Hendrix, Rory Gallagher und Frank Marino regelrecht stapeln und immer wieder gerne als Orientierungshilfe herangezogen werden.

An Inspiration fehlt es dieser Formation n├Ąmlich definitiv nicht, doch speziell der "Familienbande" ist auch ihre Ausbildung sowie der Job als Gitarrenlehrer durchaus anzumerken. Deshalb ist ┬╗Blues Alliance┬ź auch bei allem Gef├╝hl und aller Hingabe, die HEAD HONCHOS in die Songs gesteckt haben, ein Album, auf dem der spieltechnische Aspekt nicht zu kurz kommt. Diese Scheibe ist als Leckerbissen f├╝r alle Freunde der im Blues und Rock'n'Roll verwurzelten Gitarrenmusik zu sehen. Sollte man geh├Ârt haben!

http://www.theheadhonchosband.com/

beeindruckend 12


Walter Scheurer

 
HEAD HONCHOS im ├ťberblick:
HEAD HONCHOS – Blues Alliance (Rundling)
┬ę 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Mithilfe bei der Altpapierverwertung? Die letzten gedruckten UNDERGROUND EMPIRE-Exemplare! Infos:
Button: hier