UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 85 → Review-Ãœberblick → Rundling-Review-Ãœberblick → RIVETING TRUTH – Â»Riveting Truth«-Review last update: 25.09.2021, 16:38:43  

last Index next

RIVETING TRUTH – Riveting Truth (CD-EP)

ROXX RECORDS (Import)

Das Label, bei dem diese Formation untergekommen ist und der an ein Bibelzitat angelehnte Bandname machen von Beginn an klar, was hier Sache ist. Rein stilistisch gesehen ist die Geschichte an sich zwar gar nicht so eindeutig, da die Herren ihren christlichen Glauben aber ohnehin überordnen, wird die Kategorisierung wesentlich einfacher. Die aus dem kanadischen Toronto stammende Truppe wurde 2017 von den beiden zuvor bei einem ebenso der christlichen Rockmusik zuzuordnenden Unternehmen namens LEGACY aktiven Musikern Dave Bentley (v, g) und Andrew Rudd (b) gegründet und läßt uns nun zum ersten Mal in Form vier Tracks am Oeuvre ihres aktuellen Betätigungsfeldes teilhaben.

Die schlicht »Riveting Truth« benannte EP macht einen in Summe überaus professionellen Eindruck, kommt auch druckvoll produziert aus den Boxen und erweist sich trotz überschaubarer Spielzeit als wahres Sammelsurium an Einflüssen. Diese reichen vom melodischen Heavy Metal in klassischer Ausführung bis hin zum deftigen, groovebetonten Nu Metal.

Ein innerer Zusammenhalt des Materials ist durch die dezent rauhe Stimme von Dave aber dennoch gegeben. Der Frontmann vermag sich vor allem im von ANGELICA-Sechssaiter Dennis Cameron als Gast unterstützten Opener ›The Prison‹ in Szene zu setzen. Da er in den langgezogen vorgetragenen Passagen ein wenig an Zak Stevens auf den letzten CIRCLE II CIRCLE-Werken erinnert, sollten auch dessen Fans hier auf den Plan gerufen werden. Nicht ganz so eingängig, dafür ein wenig technischer und filigraner von der Gitarrenarbeit her, kommt danach ›Stand Trial‹ aus den Boxen, für das die Herren ihren langjährigen Unterstützer Rex Carroll (WHITECROSS) zur Mitarbeit gewinnen haben können.

Wesentlich deftiger legt RIVENTING TRUTH danach in ›Skeletons In The Closet‹ los. Die von einem pumpenden Baßlauf geprägte Nummer geht auf Anhieb ist Gebein und dürfte in der Livesituation für permanent hüpfendes Volk sorgen. Das steht auch bei ›Give Up The Ghost‹ außer Frage, auch wenn die Kanadier damit doch ein wenig zu verkrampft versuchen, auch die Nu Metal-Gemeinde auf sich aufmerksam zu machen. Damit endet das durch die stilistische Bandbreite leider etwas inhomogen klingende Debut von RIVETING TRUTH auch schon wieder und läßt nicht zuletzt aufgrund dieser Vielfalt ein überaus facettenreiches erstes Langeisen erwarten.

http://www.facebook.com/riveting-truth-100747441785155

gut 10


Walter Scheurer

 
RIVETING TRUTH im Ãœberblick:
RIVETING TRUTH – Riveting Truth (Rundling)
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

UNDERGROUND EMPIRE vor zwanzig Jahren!
Button: hier