UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 2 → Review-Überblick → Demo-Review-Überblick → CONCENTUS – Â»Return Of The Priest«-Review last update: 16.04.2021, 09:28:41  

last Index next

CONCENTUS-Logo

Return Of The Priest

Voller Hingabe fiedelt das Skelett auf dem Democover auf seinem Cello und spielt zugleich Empfangsdame für die Dänen CONCENTUS. Der Fünfer verteilt seinen komplexen Deathrash vorzugsweise auf superlange Songs. So sind zwei Songs dieses 6-Trackers zehn Minuten lang, während der Song ›Return Of The Priest‹ gar eine Spielzeit von mehr als zwölf Minuten erreicht. Erwartungsgemäß darf der Sänger richtig evil brüllen, während die Gitarristin extrem Richtung Keller gestimmt hat. Lassen wir mal Überlegungen außer acht inwiefern es anzüglich ist, zu behaupten, eine Gitarristin sei tiefergelegt, und behaupten stattdessen lieber, daß der »Return Of The Priest« eine durchaus begrüßenswerte Veranstaltung für Todesfreunde und Schlägerfanatiker ist.

CONCENTUS
c/o Anders Nissen
Hørdumsgade 59 st.tv.
DK - 2450 S.V. Copenhagen
Dänemark


Stefan Glas

 
CONCENTUS im Überblick:
CONCENTUS – Return Of The Priest (Demo)
andere Projekte des beteiligten Musikers Tue Brisson:
EXEKRATOR – News vom 22.07.2003
NIGHTSHADE (DK) – Ω (Rundling)
NIGHTSHADE (DK) – Nox (Do It Yourself)
andere Projekte des beteiligten Musikers Mads B. Grave:
EXEKRATOR – News vom 22.07.2003
NIGHTSHADE (DK) – Ω (Rundling)
NIGHTSHADE (DK) – Nox (Do It Yourself)
andere Projekte des beteiligten Musikers Linda M. Knudsen:
NIGHTSHADE (DK) – Ω (Rundling)
NIGHTSHADE (DK) – Nox (Do It Yourself)
andere Projekte des beteiligten Musikers Anders Nissen:
DREADLORD – News vom 12.02.2013
DREADLORD – News vom 30.06.2013
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Unser aktueller Coverkünstler ist Miguel Blanco. Die zugehörige Homepage findet Ihr
Button: hier