UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 84 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → FROM THE DEPTH – »Moments«-Review last update: 03.02.2023, 18:16:54  

last Index next

FROM THE DEPTH – Moments

ROCKSHOTS RECORDS (Import)

Trotz eines durchaus erfolgreichen Einstiegs in die Bandkarriere, der den Jungs positive Resonanz auf ihre ersten Veröffentlichungen sowie reichlich Fanzuspruch nach absolvierten Gigs einbrachte, hält sich ihr Bekanntheitsgrad bisher in Grenzen. Daran könnte sich für die Truppe aus Parma demnächst einiges ändern, denn ihr zweites Langeisen kann sowohl durch technische Finesse als auch mit einprägsamen Passagen aufwarten.

Ausgewogenheit scheint generell das Thema dieses Quintetts zu sein. Davon sind nämlich sowohl das Vortragstempo und der Härtegrad, als auch die Umsetzung der Arrangements und die Produktion von Simone Mularoni geprägt. Das kommt vor allem den zahlreichen symphonischen Anteilen, durch die FROM THE DEPTHS in die Nähe von früheren KAMELOT oder LABYRINTH driften, zugute. Nummern wie die überaus opulent in Szene gesetzte erste Single ›Spread Your Fire‹, oder das vom Riffing her an Gus G. erinnernde ›Forget And Survive‹ klingen dadurch zwar üppig und bombastisch umgesetzt, bleiben aber feinerweise kitschfrei.

http://www.fromthedepth.it/

gut 11


Walter Scheurer

 
FROM THE DEPTH im Überblick:
FROM THE DEPTH – Back To Life (Rundling-Review von 2011 aus Online Empire 49)
FROM THE DEPTH – Moments (Rundling-Review von 2020 aus Online Empire 84)
FROM THE DEPTH – News vom 22.10.2009
FROM THE DEPTH – News vom 17.05.2010
FROM THE DEPTH – News vom 30.06.2017
FROM THE DEPTH – News vom 18.05.2018
© 1989-2023 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here