UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 84 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → SHOTGUN RODEO – »Double Barreled Vengeance«-Review last update: 11.08.2022, 22:24:14  

last Index next
SHOTGUN RODEO-CD-Cover

SHOTGUN RODEO

Double Barreled Vengeance

(11-Song-Digital-Release: Preis unbekannt)

Weshalb sich die Norweger dazu entschlossen haben, für ihr drittes Langeisen wieder allein auf sich selbst zu vertrauen, weiß man zwar nicht, es paßt aber zur generellen Herangehensweise der Formation. Schließlich hat die Truppe aus Trondheim für Genre-Grenzen und Fremdbestimmung nichts übrig und inzwischen auch ihren eigenen Stil gefunden.

Diverse Inspirationsquellen sind zwar offensichtlich, an der Tatsache, daß man mit potentiellen Ohrwürmern nur so um sich schmeißt, ändert das aber nichts. Dadurch ist es auch völlig egal, ob die Jungs ihren Sound zeitgenössisch und nach dem Vorbild US-amerikanischer Vorzeige-Exemplare der Kategorie AVENGED SEVENFOLD angelegt haben, oder einem traditionellen Pfad folgen. Die Mischung stimmt einfach und geht geradewegs ins Langzeitgedächtnis! Vor allem dann, wenn die Sleaze-Vorliebe ans Tageslicht gefördert wird und man sich an Melodielieferanten aus dem Nachbarland wie HARDCORE SUPERSTAR orientiert. Rockt!

http://www.facebook.com/shotgunrodeo

Ohrwurm-Rodeo


Walter Scheurer

 
SHOTGUN RODEO im Überblick:
SHOTGUN RODEO – Double Barreled Vengeance (Do It Yourself-Review von 2020)
© 1989-2022 Underground Empire



last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here