UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 7 → Review-Überblick → Demo-Review-Überblick → PUTRID SCUM – »Demo 1993«-Review last update: 05.12.2021, 22:14:01  

”UNDERGROUND EMPIRE 7”-Datasheet

Contents:  PUTRID SCUM-Demo-Review: »Demo 1993«

Date:  05.01.1994 (created), 18.08.2020 (revisited), 28.06.2021 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue sold out! Several earlier issues still available; find details here!

Comment:

PUTRID SCUM veröffentlichten 1999 eine CD, auf der mit Ausnahme von ›Anarchy‹ die Songs des Demos als Bonus verewigt wurden. Die Scheibe wurde Gitarrist Ingo Schmidt gewidmet, der 1996 im Alter von 27 Jahren verstarb.

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

PUTRID SCUM-Logo

Demo 1993

Oh neee, Jungs. Das kann's aber definitiv noch nicht sein. Death Metal, Splatter-Core - schön und gut. Aber bitte mit Sahne und nicht in der Sauermilchfassung. Die kriegen wir schon viel zu oft per Rundling geboten, so daß wir für solche Demos wahrlich keinen Bedarf mehr haben. Wenn Monotonie die einzige Stärke ist, dann sollte man sich das selbstgewählte musikalische Konzept nochmal durch den Kopf gehen lassen. Immerhin sorgt der Gesang (klingt so, als hätte man ein Mikro in einem Whirlpool versenkt) anfangs noch etwas für Fun, aber spätestens ab der B-Seite wird's unerträglich. Ebenso witzig mag ja auch ein Titel wie ›Haarmann‹ klingen, wird aber kaum jemand davon überzeugen, seine Kohle (6,- DM) für diese dargebotene Leistung zu stiften. Und daran wird auch das Giger-Cover (etwa das fünfzehnte Produkt, das mir bekannt ist, auf dem Gigers malträtierte Babies bemüht wurden - Red.) nichts ändern.


Stefan Glas

 
PUTRID SCUM im Überblick:
PUTRID SCUM – Demo 1993 (Demo-Review von 1994)
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Ein geniales, superwitziges Buch, das jeder Metaller kennen muß!
Button: hier