UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 7 → Review-Überblick → Demo-Review-Überblick → PAX MORTIS – Â»Fear«-Review last update: 09.08.2020, 09:59:29  

”UNDERGROUND EMPIRE 7”-Datasheet

Contents:  PAX MORTIS-Demo-Review: »Fear«

Date:  05.01.1994 (created), 31.07.2020 (revisited), 31.07.2020 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue sold out! Several earlier issues still available; find details here!

Comment:

Im August kamen die beiden Gitarristen Chris Crites und Will Derryberry, Bassist Ben Barnett sowie Drummer Aaron Copelan zusammen und grĂŒndeten PAX MORTIS. Da man keinen brauchbaren SĂ€nger finden konnte, ĂŒbernahm Chris diesen Posten. Wenige Monate spĂ€ter nahm man schon »Fear« auf. Als die Band die Demos verschickte, war Ben allerdings schon wieder ausgestiegen. Dennoch sind auf diesem Bandphoto, das aus dem kopierten Bandinfo stammt, die vier Musiker zu sehen.

PAX MORTIS spielten noch ein weiteres Demo ein, bevor CURSED PRODUCTIONS der Band zwei Rundlingveröffentlichungen ermöglichte: 1993 erschien die »A World of Thieves«-Vinylsingle, 1997 eine Split-CD mit SEA OF TRANQUILLITY, auf der auch einige der »Fear«-Songs wiederbelebt wurden.

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

PAX MORTIS-Logo

Fear

PAX MORTIS-Bandphoto

Mit dem schlicht »Fear« betitelten Debutdemo wollen die vier Kalifornier von PAX MORTIS neue Wege im Bereich des Death Metal begehen. Bringt man dies nun in Beziehung mit den vier Demotracks, so muß man auch hier feststellen, daß der Begriff Death Metal fast schon fehl am Platze ist, denn lediglich die Gesangspassagen besitzen zum Teil Death Metal Charakter. Gerade der Ă€ußerst abwechslungsreiche Gesang könnte zum Markenzeichen von PAX MORTIS avancieren, da es SĂ€nger Chris Crites gelingt, Death Metal-mĂ€ĂŸige Vocals mit melodischem Gesang zu vereinen. Ansonsten wĂŒrde ich die Musik als experimentierfreudigen Thrash bezeichnen, der trotz der ĂŒberraschenden Einlagen nicht zu sehr ins UnĂŒberschaubare abdriftet. Ein gelungenes Teil also, welches man fĂŒr 5 Dollar ĂŒber folgende Adresse beziehen kann:


Heiko Simonis

 
PAX MORTIS im Überblick:
PAX MORTIS – Fear (Demo)
© 1989-2020 Underground Empire


last Index next

Rockendes Filmreview gefÀllig?
Button: hier