UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 7 → Review-Überblick → Demo-Review-Überblick → NOSLOM – Â»Nameless Story«-Review last update: 09.08.2020, 09:59:29  

”UNDERGROUND EMPIRE 7”-Datasheet

Contents:  NOSLOM-Demo-Review: »Nameless Story«

Date:  10.06.1993 (created), 07.07.2020 (revisited), 07.07.2020 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue sold out! Several earlier issues still available; find details here!

Comment:

Bemerkenswert: NOSLOM agierten auf diesem, ihrem zweiten Demo auf unglaublich hohem Niveau - und als UNDERGROUND EMPIRE 7 erschien hatte sich die Band schon sang- und klanglos aufgelöst. Komplett vergessen ist die Band allerdings nicht, denn jemand hat fĂŒr NOSLOM eine Facebook-Seite eingerichtet. Dort erspĂ€hen wir auch, daß die Band 1988 gegrĂŒndet worden war und zunĂ€chst hauptsĂ€chlich als Coverband fungierte. 1988 erschien dann das erste Demo »Born Like A Monster«, auf dem die Band allem Anschein nach noch punkiger und hardcoriger zur Sache ging.

Supervisor:  i.V. Stefan Glas

 
 

last Index next

NOSLOM-Logo

Nameless Story

NOSLOM-Bandphoto

Als erstes sticht die professionelle Aufmachung ins Auge, die ebenso wie der Sound dieser Kassetten-EP vorzĂŒglich ist. Musikalisch sind die vier Franko-Kanadier dagegen nur schwer zu kategorisieren - puh, was fĂŒr ein Wort. Es lĂ€ĂŸt sich aber auch einfacher auf den Punkt bringen, indem ich die Schublade VOIVOD meets TRANSILIENCE und REALM öffne. Aber völlig zutreffend ist dieser Vergleich auf keinen Fall, denn ungewöhnlicher Einsatz von Instrumenten wie Flöte oder Harmonika, sowie der zeitweise hektische Gesang lassen einen direkten Vergleich zu anderen Vertretern dieser musikalischen Spezies nur bedingt zu. Ihr merkt schon, daß wir es hier wieder einmal mit einer der wenigen wirklich außergewöhnlich und vor allem originell gearteten Bands zu tun haben. Zum Gesang von StĂ©phane ChĂĄtelain sei noch bemerkt, daß seine Vocallines fast ausschließlich in hoher Stimmlage wiedergegeben sind, die NOSLOM dadurch erst den nötigen Wiedererkennungswert verleihen. Alles in allem eine bemerkenswerte Band (schließlich enthĂ€lt meine Playlist nicht zu unrecht dieses Tape). Ihr erhaltet »Nameless Story« bei folgender Adresse:

http://www.facebook.com/pages/noslom/164345013629551


Gerald Mittinger

Photo: Francis Laroche

 
NOSLOM im Überblick:
NOSLOM – Nameless Story (Demo)
Playlist: NOSLOM-Album »Nameless Story« in "Playboylist Underground Empire 7" auf Platz 3 von Gerald Mittinger
© 1989-2020 Underground Empire


last Index next

Bands! Interested in a review? Send your promopackage containing CD and info to the editorial office. Adress & infos
Button: hier