UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 14 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → DELIVERANCE (I, Fermo) – »The Executioner«-Review last update: 20.05.2022, 17:47:01  

last Index next

DELIVERANCE (I, Fermo)

The Executioner

(4-Song-Cardboard-CD-R: Preis unbekannt)

Ja - ich weine der New Yorker Band DELIVERANCE immer noch ein wenig hinterher: Ihr '92er Demo »Sword Of The Necromancer« war schlicht phantastisch, so daß wir die Truppe in UNDERGROUND EMPIRE 7 zum Interviewtermin baten. So ganz können mich ihre neuen italienischen Namensbrüder zwar nicht trösten, aber ihr aggressiver, gitarrenorientierter Power Metal mit unverkennbarem METALLICA-Einfluß rinnt ganz angenehm durch die Gehörgänge. Was dem Vierer allerdings noch fehlt, ist die ordnende Hand, die den Songs eine klare Struktur verleiht und an den richtigen Punkten ein paar Highlights einfügt. Derzeit klingen die Nummern noch ein wenig zu profillos.

executioner@deliverance.it

deliver the execution


Stefan Glas

 
DELIVERANCE (I, Fermo) im Überblick:
DELIVERANCE (I, Fermo) – The Executioner (Do It Yourself-Review von 2003)
DELIVERANCE (I, Fermo) – The Executioner (Rundling-Review von 2005)
andere Projekte des beteiligten Musikers Marco Bracciotti:
CENTVRION – Arise Of The Empire (Rundling-Review von 2000)
andere Projekte des beteiligten Musikers Massimiliano Ricci:
CENTVRION – News vom 11.02.2002
© 1989-2022 Underground Empire



last Index next

Update-Infos via Twitter gewünscht? Logo!
Button: hier