UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 80 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → THE VEGABONDS – »V«-Review last update: 10.04.2019, 06:10:39  

last Index next

THE VEGABONDS – V

BLUE ELAN RECORDS/ROUGH TRADE

Auch wenn der Bandname ungute Assoziationen an das Dance-Brechmittel VENGABOYS heraufbeschwört, kann man hier Entwarnung geben: Mit ihrem entspannten Indie Rock, der in etwa klingt wie Mike Tramp, der sich mit amerikanischen Singer-Songwriter zusammengetan hat, ernten THE VEGABONDS von Anfang an stürmische Begeisterungsrufe. So ist schon der Opener ›Partyin' With Strangers‹ eine Klassenummer, die man einfach mehrfach hören muß. Noch besser wird es bei ›Generation Of Happiness‹: ein fabelhafter Hit, für die Ewigkeit, der nicht nur musikalisch überzeugt, sondern auch mit einem intelligenten Text versehen ist. Natürlich können sich THE VEGABONDS nicht permanent auf diesem Level bewegen, doch auch die restlichen sechs Songs sind äußerst hörenswert und zudem noch abwechslungsreich gestaltet, so daß man diese Digipak-CD jedem, der ist auch mal gern entspannt rockend mag, rundum empfehlen kann.

http://www.thevegabonds.com/

super 15


Stefan Glas

 
THE VEGABONDS im Überblick:
THE VEGABONDS – V (Rundling-Review von 2019)
THE VEGABONDS – What We're Made Of (Rundling-Review von 2017)
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Bands! Interested in a review? Send your promopackage containing CD and info to the editorial office. Adress & infos
Button: hier