UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 83 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → RIOT – »Rock World - Rare & Unreleased 87-95«-Review last update: 10.04.2019, 06:10:39  

last Index next

RIOT – Rock World - Rare & Unreleased 87-95

METAL BLADE RECORDS/SONY MUSIC

Wie schon am Bandlogo zu erkennen ist, handelt es sich hierbei nicht um ein neues Werk der unter dem Banner RIOT V aktiven und zumindest in Mitteleuropa auch durchaus erfolgreichen Formation, sondern um eine Zusammenstellung von Songs, die allesamt noch vom unvergessenen Mark Reale stammen.

Zusammengestellt wurde »Rock World« von Giles Lavery, der vor gut vier Jahren den Auftrag vom Label erhielt, das offenbar an Raritäten überaus reich bestückte Nachlaßarchiv des US-amerikanischen Musikers zu durchforsten. Dem selbst unter anderem bei WARLORD als Sänger aktiven Lavery war das eine Ehre, zählt er doch selbst zu der Gattung der "Die Hard"-RIOT-Fans.

Zudem dürfte der gute Mann ein Händchen für essentielles Material besitzen, denn unter den insgesamt 15 Tracks befinden sich wirklich höchst interessante Aufnahmen. Etwa ›Medicine Man‹ und ›Magic Maker‹, die beiden auf »Nightbreaker« (1993) verewigt wurden und für besagtes Album von Mike DiMeo eingesungen wurden. Da zum Zeitpunkt der Aufnahmen aber noch sein Vorgänger Tony Moore zum Line-up gezählt hat, bekommt man nun erstmals auch die Versionen mit dessen Gesangsbeiträgen zu hören. Moores Ausstieg kam damals überraschend und konnte nicht auf Anhieb kompensiert werden, weshalb die Suche weiter gehen mußte. Unter anderem mit den "Tyrant Sessions".

Da Harry "The Tyrant" Conklin jedoch niemals bei RIOT eingestiegen ist, dürften diese beiden Tracks der Underground-Metal-Fraktion ein mehr als nur zufriedenes Gurren entlocken, nicht zuletzt, weil die Stimme des JAG PANZER-Haudegens verdammt gut zu RIOT gepaßt hätte. Als nicht minder interessant erweisen sich aber auch die rauhe, von Tony Moore im Alleingang eingesungene Version von ›Killer‹ (für die Albumversion hatte sich die Band niemand geringeren als Joe Lynn Turner für die Backing Vocals eingeladen!) sowie die im "Rough Mix" deutlich heftigere Variante des ebenfalls vom 1990er Klassiker »The Privilge Of Power« stammenden ›Maryanne‹.

Diverse Instrumentalversionen und weitere, teils obskure Outtakes sowie das dieser Compilation ihren Namen stiftende, einer US-TV-Show aus den 70ern entnommene ›Rockworld Theme‹ (das noch aus der Zeit mit Guy Speranza am Mikro stammt!) vervollständigen dieses, für Fans der Band und Sammler unverzichtbare Album!

Danke dafür!

http://members.home.net/queensquayw/riot.html


Walter Scheurer

 
RIOT (Besetzung 1) im Überblick:
RIOT – Army Of One (Rundling-Review von 2007)
RIOT – Born In America (Rundling-Review von 1990)
RIOT – Fire Down Under (Re-Release-Review von 2000)
RIOT – Immortal Soul (Rundling-Review von 2011)
RIOT – Inishmore (Rundling-Review von 1998)
RIOT – Nightbreaker (Rundling-Review von 1994)
RIOT – Rock World - Rare & Unreleased 87-95 (Rundling-Review von 2020)
RIOT – The Privilege Of Power (Rundling-Review von 1990)
RIOT – Through The Storm (Rundling-Review von 2002)
RIOT – Thundersteel (Re-Release-Review von 2016)
RIOT – ONLINE EMPIRE 13-Interview
RIOT – ONLINE EMPIRE 27-"Living Underground"-Artikel
RIOT – News vom 30.10.2003
RIOT – News vom 04.05.2005
RIOT – News vom 30.08.2005
RIOT – News vom 01.01.2007
RIOT – News vom 05.05.2008
RIOT – News vom 04.12.2009
RIOT – News vom 29.09.2010
unter dem späteren Bandnamen RIOT V:
RIOT V – News vom 22.11.2013
RIOT V – News vom 17.01.2014
RIOT V – Armor Of Light (Rundling-Review von 2018)
RIOT V – Unleash The Fire (Rundling-Review von 2014)
RIOT V – ONLINE EMPIRE 60-"Living Underground"-Artikel
RIOT V – News vom 17.01.2014
Playlist: RIOT V-Album »Unleash The Fire« in "Jahrescharts 2014" auf Platz 2 von Walter Scheurer
andere Projekte des beteiligten Musikers Louie Kouvaris:
RIOT ACT (US, NY) – News vom 09.12.2019
siehe auch: Louie Kouvaris verstirbt am 28. März 2020
andere Projekte des beteiligten Musikers Mark Reale:
WESTWORLD (US) – Live ... In The Flesh (Rundling-Review von 2002)
siehe auch: Mark Reale ins Krankenhaus eingeliefert
siehe auch: Mark Reale verstirbt am 25. Januar 2012
andere Projekte des RIOT-Musikers Guy Speranza:
siehe auch: Guy Speranza verstirbt am 8. November 2003
© 1989-2022 Underground Empire


 
In Vorbereitung!
© 1989-2022 Underground Empire


 
In Vorbereitung!
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Rockendes Filmreview gefällig?
Button: hier