UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 2 → Review-Überblick → Demo-Review-Überblick → DARK SEASONS – »Rage Of Silence«-Review last update: 20.05.2022, 17:47:01  

last Index next

DARK SEASONS-Logo

Rage Of Silence

Es ist nicht schwer zu erraten, wer die große Inspirationsquelle für die italienische Band DARK SEASONS darstellt. Schließlich dankt Sängerin Mary Lee STRATOVARIUS-Shouter Timo Kotipelto und Saiten- und Tastendominator Alex Olyviery richtet seinen Dank an STRATOVARIUS-Mastermind Timo Tolkki. Dementsprechend ist es nur allzu naheliegend, daß DARK SEASONS sich an beschleunigtem, melodischen Metal probieren. Von den Qualitäten STRATOVARIUS' sind die Italos jedoch meilenweit entfernt, vom Hymnencharakter, der die Songs der Skandinavier so unverwechselbar macht überhaupt nicht zu sprechen.

Zwar ist es beachtlich, daß Alex außer den Drums alle Instrumente handelt und zugleich für das Songwriting verantwortlich zeichnet, aber Timingprobleme sowie der schwache, völlig drucklose Sound machen »Rage Of Silence« zu einer unterdurchschnittlichen Vorstellung. Zudem würden ein paar Gesangsstunden dem Gesamteindruck sicherlich guttun. Dennoch sollte man nicht ausschließen, daß DARK SEASONS eines Tages konkurrenzfähig sind, denn sie stecken offensichtlich eine Menge Energie in ihr Projekt.

DARK SEASONS
c/o Marco Ferrari
Via Donatello 8/10
I - 17031 Albenga (SV)
Italien

TAMA@sv.infocomm.it


Stefan Glas

 
DARK SEASONS im Überblick:
DARK SEASONS – Rage Of Silence (Demo-Review von 2000)
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Update-Infos via Facebook gewünscht? Jederzeit!
Button: hier