UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 79 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → LOUDNESS – Â»Live In Tokyo«-Review last update: 16.04.2021, 09:28:41  

last Index next

LOUDNESS – Live In Tokyo (2-CD+1-DVD-Box)

E·A·R MUSIC/EDEL

Liveauftritte dieser japanischen Metal-Institution in unseren Breiten sind nach wie vor rar gesĂ€t. Wenig verwunderlich also, daß die Vorfreude ihrer Fans im Vorfeld anstehender Gigs immer wieder gewaltig ist. Da man obendrein bisher nur ganz selten von schwachen Vorstellungen der Herren gehört hat, geschweige denn selbst solche gesehen hat, zĂ€hlt die Truppe fĂŒr ihre europĂ€ischen Fans zu recht zum "schwermetallischen Weltkulturerbe" und wird in dieser Konzertsaison hierzulande schmerzlich vermißt.

Gewissermaßen als "Methadon-Programm" ist demnach ihr aktuelles Album »Live In Tokyo« zu betrachten. DafĂŒr hat man anlĂ€ĂŸlich der "World Tour 2018 - Rise To Glory" im letzten Jahr beim "Metal Weekend"-Festival (bei dem unter anderem auch ANTHEM und RIOT V aufgetreten sind) im "Zepp Diver City" zu Tokyo alle vier (!) Abende, an denen LOUDNESS als Headliner auftraten, mitgeschnitten und das Essentiellste davon in Form eines Doppeldeckers und einer DVD veröffentlicht.

Der Ort und der Event fĂŒr die Aufnahmen erklĂ€rt sich fast von selbst, ist doch der Status, den die Band in der Heimat innehat, immer noch gigantisch. Selbst die Tatsache, daß LOUDNESS auf ihren Studioalben im Laufe der Jahre so einiges an mißglĂŒckten Experimenten integriert hatten und sogar so manchen Trend erfolglos hinterhergehoppelt sind, wodurch die Formation vor allem in den 90er Jahren in Europa einiges von ihrem Renommee einbĂŒĂŸte, hatte keinerlei Auswirkungen auf den Ruf des Quartetts in Japan.

Durchaus möglich, daß Akira Takasaki und Co. zur Kenntnis genommen haben, daß sie mit ihrem letzten Studioalbum »Rise To Glory« ihre Fans endlich wieder einmal rundum zufriedengestellt hatten und das Interesse an LOUDNESS wieder gehörig angestiegen ist. Die Songauswahl lĂ€ĂŸt das zumindest vermuten, wobei die derart gelungen ist, daß selbst die Zweifler und Nörgler unter den langgedienten und getreuen Fans auf ihre Kosten kommen werden!

Auf der DVD (die im Prinzip den Gig vom ersten der vier Tage dokumentiert) sind nĂ€mlich unter anderem auch â€șSoul On Fireâ€č sowie das programmatisch betitelte â€șI'm Still Aliveâ€č vertreten - beides Tracks vom erwĂ€hnten aktuellen Studiowerk. Die fĂŒgen sich prima in die ansonsten aus Bandklassikern zusammengesetzte Setlist ein, die auf der in allen Belangen gelungenen DVD zu erleben ist. Als herausragend ist die Hammerversion von â€șS.D.I.â€č zu erwĂ€hnen, aber auch das zusammen mit den Kollegen von RIOT V intonierte â€șCrazy Nightsâ€č sowie das von Guitar-Hero Takasaki elegant zu einem Medley mit dem vom aktuellen Album stammenden â€șUntil I See The Lightâ€č verwobene â€șAres' Lamentâ€č lassen keine (Fan-)WĂŒnsche offen.

Diese, vom griechischen Kriegsgott inspirierte Hymne ist auch auf der ersten CD (ein wenig logisch zwar, aber darauf ist der Set vom zweiten Tag enthalten) zu hören, schließlich war die Schlußnummer des legendĂ€ren '84er Albums »Disillusion« auch Teil jener Tournee-Setlist die LOUDNESS bei diesem der vier "Metal Weekend"-Auftritte in Erinnerung gerufen haben. Konkret war es die Nordamerika-Tour 1985, derer man mit der entsprechenden Songauswahl gedachte. Damals wie heute gab es unter anderem folgende Songs zu hören: die namensgebende Bandhymne â€șLike Hellâ€č, â€șCrazy Nightsâ€č und â€șCrazy Doctorâ€č. Allesamt in guter Verfassung von einer offenbar ĂŒberaus motivierten Band vorgetragen.

Das gilt selbstverstĂ€ndlich auch fĂŒr den meiner bescheidenen Meinung nach besten LOUDNESS-Track ĂŒberhaupt: â€șHeavy Chainsâ€č, der einfach nicht fehlen durfte.

Komplettiert wird dieses "Rundum-WohlfĂŒhl-Paket" durch die zweite Audioscheibe (beziehungsweise den Mitschnitt von - Ă€hem, japanische Logik ist nicht so meins - Tag 3). Auf dieser ist die Setlist eines "Themenabends" verewigt, an dem das dritte Album »The Law Of Devil's Land« im Mittelpunkt stand. Dadurch gibt es auch â€șSleepless Nightâ€č, â€șIn The Mirrorâ€č und â€șSpeedâ€č zu genießen.

Danke fĂŒr dieses imposantes Livedokument, das jeden Fan der Band in Wallung versetzen wird!

http://www.loudnessjp.com/


Walter Scheurer

 
LOUDNESS im Überblick:
LOUDNESS – Eve To Dawn (Rundling)
LOUDNESS – Ghetto Machine (Rundling)
LOUDNESS – Live In Tokyo (Rundling)
LOUDNESS – On The Prowl (Re-Release)
LOUDNESS – Racing (Rundling)
LOUDNESS – Thunder In The East (Re-Release)
LOUDNESS – ONLINE EMPIRE 24-"Living Underground"-Artikel
LOUDNESS – ONLINE EMPIRE 44-"Living Underground"-Artikel
LOUDNESS – ONLINE EMPIRE 64-"Living Underground"-Artikel
LOUDNESS – News vom 08.12.2009
Playlist: LOUDNESS-Liveshow Lauda-Königshofen, "Keep It True"-Festival 24.04.2015 in "Jahrescharts 2015" auf Platz 1 von Walter Scheurer
andere Projekte des beteiligten Musikers Minoru Niihara:
ASIAN TYPHOON / X.Y.Z.-A – Wings (Rundling)
DED CHAPLIN – 1st. (Rundling)
DED CHAPLIN – News vom 11.11.1990
andere Projekte des beteiligten Musikers Masayuki "Ampan" Suzuki:
SABER TIGER – News vom 08.12.2009
andere Projekte des beteiligten Musikers Akira Takasaki:
Akira Takasaki – News vom 06.09.2007
andere Projekte des beteiligten Musikers Masayoshi Yamashita:
PAUL RAYMOND PROJECT – Worlds Apart (Re-Release)
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Where am I? What is this place? A few details about the history of the magazine you just stranded in:
Button: here