UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 79 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → MAYFAIR (A) – »Frevel«-Review last update: 05.12.2021, 22:14:01  

last Index next

MAYFAIR (A) – Frevel

PURE STEEL RECORDS/SOULFOOD

Völlig unerwartet kommt es nicht, daß die Vorarlberger ihre Texte nun ausnahmslos in deutscher Sprache vortragen. Ein klein wenig überraschend in dieser Form aber doch, weil sich das Quartett zugleich auch von einer veränderten, musikalisch noch schweren definierbaren Seite zeigt.

Dem ProgRock/Metal der Frühzeit hat man nun endgültig abgeschworen und sich einer wesentlich reduzierteren Gangart hingegeben, deren Basis im Classic Rock zu verorten ist. Doch auch diese Stilbezeichnung paßt nur bedingt, zumal die Band auch vom diesbezüglich erwarteten, "entspannten Rocken (ge)reif(t)er Herrschaften" meilenweit entfernt ist. Doch ganz egal, wo und wie man MAYFAIR anno 2019 schubladisieren möchte, die Songs bestechen durch ihre Atmosphäre und nehmen den Zuhörer durch die transferierten Emotionen gefangen.

Durch den hohen Emotionalitätsfaktor sind die nun ohnehin für den Zuhörer einfacher (be)greifbaren Texte weiter intensiviert worden. Dadurch ergibt sich - so klischeehaft es auch klingen mag - ein wesentlich einfacher Zugang zum Werk und Wirken der immer schon ungewöhnlich agierenden Vorarlberger. Man muß also einfach nur zuhören! Ja, man muss, denn genau das hat diese Band längst verdient!

Exempel gefällig? Gerne: Das bereits vorab ausgekoppelte und im Netz präsentierte ›Ungetakt‹, aufgrund dessen man MAYFAIR durchaus (und zu recht!) in die Polit-Rock-Ecke einordnen darf. Oder das im krassen Gegensatz dazu stehende ›Teufel‹, in dem sich die Truppe dem Titel gebührend eher mystisch-rockend mit einem Hang zum Okkultem zeigt. Oder der Quasi-Titelsong ›Atme (Frevel)‹, der Dich mit psychedelischen Doom-Elementen in seinen Bann zieht. Oder ...

Kurzum, MAYFAIR haben einmal mehr ihre Ausnahmestellung unter Beweis gestellt und ihren Status als Kult-Band untermauert!

http://www.mayfairbrigade.com/

beeindruckend 13


Walter Scheurer

 
MAYFAIR (A) im Überblick:
MAYFAIR (A) – Behind... (Re-Release-Review von 2012)
MAYFAIR (A) – Behind... (Re-Release-Review von 2013)
MAYFAIR (A) – Behind... (Rundling-Review von 1993)
MAYFAIR (A) – Behind... (Rundling-Review von 1993)
MAYFAIR (A) – Fastest Trip To Cyber-Town (Rundling-Review von 2000)
MAYFAIR (A) – Find My Screams Behind This Gate (Demo-Review von 1992)
MAYFAIR (A) – Frevel (Rundling-Review von 2019)
MAYFAIR (A) – My Ghosts Inside (Rundling-Review von 2016)
MAYFAIR (A) – Schlage mein Herz, schlage... (Rundling-Review von 2014)
MAYFAIR (A) – UNDERGROUND EMPIRE 7-Interview
MAYFAIR (A) – ONLINE EMPIRE 55-Interview
MAYFAIR (A) – News vom 28.05.2010
MAYFAIR (A) – News vom 13.03.2012
MAYFAIR (A) – News vom 12.05.2012
Playlist: MAYFAIR (A)-Album »Behind...« in "Jahrescharts Metal Hammer 1993" auf Platz 10 von Stefan Glas
Playlist: MAYFAIR (A)-Album »Fastest Trip To Cyber-Town« in "Jahrescharts 1998" auf Platz 10 von Stefan Glas
Playlist: MAYFAIR (A)-Album »My Ghosts Inside« in "Jahrescharts 2016" auf Platz 6 von Stefan Glas
andere Projekte des beteiligten Musikers Johannes Leierer:
ART OF FEAR – Facing Hell (Do It Yourself-Review von 2007)
ART OF FEAR – Master Of Pain (Do It Yourself-Review von 2005)
ART OF FEAR – Powertrip (Do It Yourself-Review von 2009)
ART OF FEAR – Pride Of Creation (Do It Yourself-Review von 2001)
ART OF FEAR – News vom 22.01.2007
ART OF FEAR – News vom 22.01.2007
ART OF FEAR – News vom 10.02.2009
DIVINE TEMPTATION – News vom 06.11.2009
PSYCHO HOLIDAY – Demo 1992 (Demo-Review von 1994)
PSYCHO HOLIDAY – Nature Strikes Back (Rundling-Review von 1994)
SIEGFRIED (A) – Nibelung (Rundling-Review von 2010)
SIEGFRIED (A) – News vom 07.04.2009
andere Projekte des beteiligten Musikers Mario Prünster:
ELYSIAN (CH) – Tape 94 (Demo-Review von 1995)
andere Projekte des beteiligten Musikers Rene Tiefenböck:
ELYSIAN (CH) – Tape 94 (Demo-Review von 1995)
Rene Tiefenböck – News vom 30.09.2006
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Der Geheimtip: Bestandsaufnahme 2002: Metal in der Türkei.
Button: hier