UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 81 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → PRETTY MAIDS – »Undress Your Madness«-Review last update: 21.02.2024, 21:16:40  

last Index next

PRETTY MAIDS – Undress Your Madness

FRONTIERS RECORDS/SOULFOOD

Seit ungefähr zehn Jahren läuft es wieder ziemlich gut für die dänische Rock-Institution. Bei ihren Shows ist für respektablen Zuspruch gesorgt, und auch die letzten Studioscheibletten wurden mehr als nur positiv aufgenommen. Zwar wäre es utopisch anzunehmen, die PRETTY MAIDS würden jemals wieder an jene Erfolge anschließen können, die in den 80ern gefeiert werden konnten, die "Dürreperiode" für melodischen Hard und Heavy Rock hat die Band aber definitiv überstehen können und durfte sich zuletzt wieder wachsender Beliebtheit erfreuen.

Zu recht, denn die Shows der Dänen sind immer noch mitreißend und schweißtreibend, und auch das Material der letzten Alben hat es auf jeden Fall verdient, entsprechend Beachtung zu erhalten. Den "Ur-MAIDS" Ken Hammer und Ronnie Atkins und ihrer Mannschaft wird aber auch in näherer Zukunft entsprechend Tribut gezollt werden, und das keineswegs bloß für ihr Durchhaltevermögen und ihre ungebrochene Motivation.

Der Grund dafür wurde »Undress Your Madness« genannt und zeigt die Herrschaften in überraschend guter Form. Zwar weiß man, daß es die Truppe draufhat, pfiffige Melodien und Hooks in ihre zu jeder Zeit eingängigen und sich sofort ins Gedächtnis einprägende Songs zu integrieren, dermaßen hoch war die Hitdichte aber schon lange nicht mehr.

Dadurch ist man als langjähriger Fan in der Tat dazu geneigt, PRETTY MAIDS zu attestieren, den glorreichen Tagen verdammt nahegekommen zu sein. Das mag vielleicht sehr subjektiv klingen (und ist zugegebenermaßen auch durchaus!), doch selbst ohne Blick durch die Fanbrille wird es schwer sein, dem krachenden Opener ›Serpentine‹ (ein Ohrwurm der Extraklasse!), dem groovelastigen ›Firesoul Fly‹, dem lässig bretternden Titeltrack sowie den deftigen Granaten ›If You Want Peace (Prepare For War)‹ und ›Black Thunder‹ zu widerstehen. Selbstredend geht es aber nicht nur mit Schmackes zur Sache. Wie bei PRETTY MAIDS Usus, gibt es im Verlauf der Spielzeit mehrfach auch atmosphärisches Material zu hören. Als herausragend entpuppen sich davon das vom Text her sehr persönlich gehaltene ›Will You Still Kiss Me (If I See You In Heaven)‹ und die nach Radioeinsätzen förmlich lechzende Ballade ›Shadowlands‹.

Eingebettet in ein von Jacob Hansen überaus gelungen umgesetztes, gleichermaßen anschmiegsames wie rockig-rauhes Klangbild ergibt sich ein absolut gelungenes Gesamtpaket. Gratulation! »Undress Your Madness« ist nicht nur für eingeschworene Fans schwerstens empfehlenswert!

http://www.prettymaids.dk/

super 14


Walter Scheurer

 
PRETTY MAIDS im Überblick:
PRETTY MAIDS – Alive At Least (Rundling-Review von 2003 aus Online Empire 15)
PRETTY MAIDS – Alive At Least (Rundling-Review von 2003 aus Y-Files)
PRETTY MAIDS – Kingmaker (Rundling-Review von 2016 aus Online Empire 69)
PRETTY MAIDS – Louder Than Ever (Rundling-Review von 2014 aus Online Empire 58)
PRETTY MAIDS – Maid In Japan - Future World Live 30th Anniversary (Rundling-Review von 2020 aus Online Empire 82)
PRETTY MAIDS – Motherland (Rundling-Review von 2013 aus Online Empire 54)
PRETTY MAIDS – Planet Panic (Rundling-Review von 2002 aus Online Empire 12)
PRETTY MAIDS – Sin-Decade (Rundling-Review von 1992 aus Underground Empire 6)
PRETTY MAIDS – Stripped (Rundling-Review von 1994 aus Underground Empire 7)
PRETTY MAIDS – Undress Your Madness (Rundling-Review von 2019 aus Online Empire 81)
PRETTY MAIDS – Underground Empire 7-"Demoklassiker"-Artikel (aus dem Jahr 1994)
PRETTY MAIDS – Underground Empire 7-Special (aus dem Jahr 1994)
PRETTY MAIDS – Heavy, oder was!? 56-"Living Underground"-Artikel (aus dem Jahr 2001)
PRETTY MAIDS – Online Empire 24-"Living Underground"-Artikel (aus dem Jahr 2005)
PRETTY MAIDS – Online Empire 28-"Living Underground"-Artikel (aus dem Jahr 2006)
PRETTY MAIDS – Online Empire 29-"Living Underground"-Artikel (aus dem Jahr 2006)
PRETTY MAIDS – Online Empire 48-"Living Underground"-Artikel (aus dem Jahr 2011)
PRETTY MAIDS – Online Empire 56-"Living Underground"-Artikel (aus dem Jahr 2013)
PRETTY MAIDS – Online Empire 64-"Living Underground"-Artikel (aus dem Jahr 2015)
PRETTY MAIDS – News vom 26.04.2010
PRETTY MAIDS – News vom 04.05.2010
PRETTY MAIDS – News vom 08.04.2011
PRETTY MAIDS – News vom 19.04.2011
PRETTY MAIDS – News vom 17.02.2016
PRETTY MAIDS – News vom 10.04.2016
PRETTY MAIDS – News vom 16.10.2016
Soundcheck: PRETTY MAIDS-Album »Carpe diem« im "Soundcheck Heavy, oder was!? 54" auf Platz 17
Soundcheck: PRETTY MAIDS-Album »Pandemonium« im "Soundcheck Heavy 129" auf Platz 5
Soundcheck: PRETTY MAIDS-Album »Planet Panic« im "Soundcheck Heavy, oder was!? 63" auf Platz 13
Soundcheck: PRETTY MAIDS-Album »Wake Up To The Real World« im "Soundcheck Heavy 97" auf Platz 4
Playlist: PRETTY MAIDS-Album »Kingmaker« in "Jahrescharts 2016" auf Platz 3 von Walter Scheurer
Playlist: PRETTY MAIDS-Album »alles« in "Playlist Metal Hammer 13-14/90" auf Platz 1 von Stefan Glas
Playlist: PRETTY MAIDS-Vinyl-EP »Pretty Maids« in "Playlist Heavy 138" auf Platz 1 von Stefan Glas
© 1989-2024 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here