UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → Online Empire 83 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → MESHIAAK – Â»Mask Of All Misery«-Review last update: 28.05.2020, 23:39:15  

last Index next

MESHIAAK – Mask Of All Misery

MASCOT RECORDS/ROUGH TRADE

Mit ihrem Debut »Alliance Of Thieves« konnte diese Truppe aus Australien vor drei Jahren erstmals fĂŒr Aufsehen sorgen. Das Power/Thrash-GebrĂ€u kam, nicht zuletzt durch die imposante Rhythmusarbeit von Drumtier Jon Dette, als ausgewogene Melange aus den Boxen, die zwar ĂŒberaus aggressiv dargeboten wurde, jedoch immerzu von feinen Melodien geprĂ€gt war. Leider kam es bald darauf zum ZerwĂŒrfnis mit dem US-Drummer, weshalb viel mehr Zeit als erhofft vergehen mußte, ehe sich MESHIAAK erneut mit Material melden konnten. Diese Wartezeit dĂŒrfte fĂŒr alle Fans aber nicht der Rede wert sein, denn »Mask of All Misery« lĂ€ĂŸt erkennen, daß die Band einen gehörigen Entwicklungsschub hinter sich gebracht hat und nun noch fokussierter, dabei aber zugleich verspielter und noch detailreicher ans Werk geht.

Schon die Albumeröffnung mit â€șMiasmaâ€č gelingt ganz wunderbar, hat die Truppe doch ein atmosphĂ€risches StĂŒck Brachialtonkunst am Start, das sowohl Streicherarrangements als Untermalung als auch an den jungen Alex Skolnick gemahnende Riffs und eine vollmundige Gesangsdarbietung auffĂ€hrt.

SĂ€mtliche Ideen und VersatzstĂŒcke zu einer in sich stimmigen Mischung werden zu lassen, stellt fĂŒr MESHIAAK offenbar ĂŒberhaupt kein Problem dar. Fahrig klingt die Chose nĂ€mlich die gesamte Spielzeit ĂŒber zu keiner Sekunde. Im Gegenteil, der nicht minder komplex und facettenreich gestaltete Titeltrack entpuppt sich trotz mehrerer Stimmungs- und Stilwechsel sogar als Ohrwurm der Sonderklasse. Gesondert hervorzuheben gilt es zudem SĂ€nger Danny Camilleri, der nicht minder variabel vortrĂ€gt wie seine Kollegen und keinerlei SchwĂ€chen offenbart.

Zwar tun sich im Verlauf der Spielzeit sehr wohl diverse Vergleiche zu Szenehelden auf, etwa zu METALLICA, deren "schwarzes Album" wohl fĂŒr den Groove von »Mask Of All Misery« Pate gestanden hat, doch durch technische Kompetenz der Musiker sowie die Klasse des SĂ€ngers, schafft es MESHIAAK locker eigenstĂ€ndig zu klingen. Muß man als Power/Thrash Metal-Fanatiker gehört haben!

http://www.meshiaakband.com/

beeindruckend 12


Walter Scheurer

 
MESHIAAK im Überblick:
MESHIAAK – Mask Of All Misery (Rundling)
MESHIAAK – News vom 21.07.2014
MESHIAAK – News vom 18.03.2015
andere Projekte des beteiligten Musikers Andrew Cameron:
TERAMAZE – News vom 30.04.2019
andere Projekte des beteiligten Musikers Dean Wells:
TERAMAZE – Her Halo (Rundling)
TERAMAZE – News vom 25.03.2011
TERAMAZE – News vom 30.04.2019
© 1989-2020 Underground Empire


last Index next

Ein geniales, superwitziges Buch, das jeder Metaller kennen muß!
Button: hier