UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 82 → Review-├ťberblick → Rundling-Review-├ťberblick → Gary Moore – ┬╗Live From London┬ź-Review last update: 07.03.2020, 07:33:00  

last Index next

Gary Moore – Live From London

PROVOGUE/ROUGH TRADE

Der Titel sagt zwar ohnehin alles, hinzuzuf├╝gen ist jedoch, da├č es sich bei diesem Livedokument um eine sp├Ąte Aufnahme des unvergessenen Gitarrenhelden handelt. Aufgezeichnet wurde daf├╝r jenes Konzert in der Londoner "Islington Academy", das Gary am 2. Dezember 2009 vor offenbar bestens gef├╝llter H├╝tte gab.

Der Mitschnitt kommt klangtechnisch einwandfrei aus den Boxen, allen voran das Arbeitsger├Ąt des Nordiren wei├č mit einem Sound zu ├╝berzeugen, der wahrlich keine Vergleiche zu scheuen braucht. Das brauchte Gary f├╝r sein Spiel ohnehin nie, im Gegenteil, Heerscharen von Saitenk├╝nstlern bewunderten ihn schon zeitlebens f├╝r seine Technik. Der "Nicht-Musiker" dagegen f├╝hlte sich in erster Linie von seinem emotionsgeladenen Spiel angesprochen, das sich wie der ber├╝hmte "rote Faden" durch seine Karriere zog.

V├Âllig egal, ob Gary seine Songs hart und rockend darbot, oder doch - wie das gegen Ende seines viel zu kurzen irdischen Daseins Usus wurde - auf seinen Blues-Wurzeln basierend. Auch die Setlist dieses posthum ver├Âffentlichten Auftritts in einer der renommiertesten Veranstaltungshallen in der britischen Hauptstadt bestand vorwiegend aus Tracks seiner Blues-├ära. Einzig zum Schlu├č gab es mit ÔÇ║Parisienne WalkwaysÔÇ╣ einen der vielen Hits, die Gary zusammen mit Phil Lynott komponierte.

Die knapp neun Minuten dauernde Version des urspr├╝nglich Lynotts Vater gewidmeten Tracks wurde mit einem der l├Ąngeren Soli dieses Abends gew├╝rdigt, An Spieldauer ├╝bertroffen wurde das besagte Finale lediglich von ÔÇ║Have You HeardÔÇ╣ und ÔÇ║I Love You More Than You'll Ever KnowÔÇ╣, die beide auch in jedem Gitarrenlehrbuch h├Ątten verwendet werden k├Ânnen.

Als schlicht unvergleichlich erweist sich einmal mehr die Hingabe, mit der Gary seinen sp├Ąten Welthit ÔÇ║Still Got The BluesÔÇ╣ intoniert. Wer von dieser Nummer nicht ber├╝hrt wird, mu├č wohl taub - oder zumindest v├Âllig gef├╝hlskalt - sein!

┬╗Live In London┬ź stellt ein gelungenes Livedokument dar, das die Musik und Spielweise des nordirischen Meisters der Sechssaitigen auf ehrw├╝rdige Weise zu vermitteln wei├č. Danke daf├╝r!

http://www.gary-moore.com/


Walter Scheurer

 
Gary Moore im ├ťberblick:
Gary Moore – Corridors Of Power/Run For Cover (Re-Release)
Gary Moore – Live At Monsters Of Rock (Rundling)
Gary Moore – Live From London (Rundling)
Gary Moore – Victims Of The Future (Re-Release)
Gary Moore – Wild Frontier (Re-Release)
siehe auch: Gary Moore-Tributesampler ┬╗Give Us Moore┬ź
andere Projekte des beteiligten Musikers Gary Moore:
BBM – Around The Next Dream (Re-Release)
Cozy Powell – Octopuss (Re-Release)
Cozy Powell – Over The Top (Re-Release)
Cozy Powell – Tilt (Re-Release)
siehe auch: Dokumentation ├╝ber Gary Moore in der Mache
siehe auch: Gary Moore verstirbt am 6. Februar 2011
siehe auch: Gary Moore-Ausstellung in Belfast er├Âffnet
siehe auch: Portrait von Gary Moore in Kunstausstellung
siehe auch: THIN LIZZY-Tributesampler BAD HABITZ - ┬╗Live At Studio Studio (Dedicated To Phil Lynott)┬ź
┬ę 1989-2020 Underground Empire


last Index next

RUSH-Drummer Neal Peart verstorben Mehr dazu in den News.
Button: News